Die Rationalitäten der Aufgabenträger im regionalen Busverkehr

Item Type Newspaper
Abstract

Bedingt durch die regulativen Entwicklungen in der EU, unterliegt auch der öffentliche Personenverkehr in der Schweiz seit Ende der 1990er-Jahre Veränderungen seines regulativen Kontextes. Die Verkehrsmärkte wurden und werden sukzessive für Wettbewerb unter den Verkehrsunternehmen geöffnet. So können die Aufgabenträger für den Regionalverkehr (RV) ihre Verkehrsverträge heute öffentlich ausschreiben, anstatt sie direkt und ohne Wettbewerb mittels des sogenannten Offertverfahrens vergeben zu müssen.
Die diesem Beitrag zugrundliegende Dissertation hatte zum Ziel, die Rationalität der kantonalen Aufgabenträgerorganisationen im Hinblick auf die Vergabe ihrer Verkehrsverträge zu analysieren und herauszufinden, welche Kriterien für sie handlungsleitend sind.

Authors Gross, Mirco
Projects Gross, Mirco (2007) Die Rationalität der Aufgabenträger im öffentlichen Regionalverkehr [dissertation project]
Journal or Publication Title IMPacts
Language German
Keywords Multirationales Management Ausschreibungswettbewerb
Subjects business studies
HSG Classification contribution to practical use / society
Refereed No
Date 10 December 2012
Publisher IMP-HSG
Place of Publication St. Gallen
Number 4
Page Range 29
Depositing User Dr. Mirco Gross
Date Deposited 07 Feb 2013 18:14
Last Modified 07 Feb 2013 18:16
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/220380

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Gross, Mirco: Die Rationalitäten der Aufgabenträger im regionalen Busverkehr. In: IMPacts (2012), 4, S. 29.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/220380
Edit item Edit item
Feedback?