Zur Unmöglichkeit des Managements von Spitälern : Die Paradoxie von Management

Item Type Journal paper
Abstract Das Management von Spitälern ist mit der besonderen herausfordernden Aufgabe betraut, die vielfältigen Formen des Entscheidens unterschiedlicher ärztlicher Disziplinen und Professionen mit Blick auf das Gesamtspital aufeinander zu beziehen. Die Vielfalt von Entscheidungsformen stellt die Paradoxie von Management dar, die in diesem ersten Beitrag dargestellt wird. Die Paradoxie besteht darin, trotz und wegen der vielfältigen Entscheidungsformen relativ autonomer Teilbereiche für organisationsweite Entscheidungen zu sorgen.
Authors Tuckermann, Harald; Rüegg-Stürm, Johannes & Mitterlechner, Matthias
Journal or Publication Title Schweizerische Ärztezeitung
Language German
Keywords Spital; Management; Paradoxie
Subjects business studies
HSG Classification contribution to practical use / society
Refereed Yes
Date 16 April 2014
Publisher EMH Swiss Medical Publishers
Place of Publication Bern
Volume 95
Number 16/17
Page Range 662-665
Number of Pages 4
ISSN 0036-7486
ISSN-Digital 1424-4004
Depositing User Prof. Dr. Harald Tuckermann
Date Deposited 02 Jun 2014 10:28
Last Modified 23 Aug 2016 11:19
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/231902

Download

[img]
Preview
Text
SAEZ-02121.pdf

Download (169kB) | Preview

Citation

Tuckermann, Harald; Rüegg-Stürm, Johannes & Mitterlechner, Matthias (2014) Zur Unmöglichkeit des Managements von Spitälern : Die Paradoxie von Management. Schweizerische Ärztezeitung, 95 (16/17). 662-665. ISSN 0036-7486

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/231902
Edit item Edit item
Feedback?