Implikationen der Bundeserbschaftssteuerinitiative für die Familienunternehmen und die Schweizerische Volkswirtschaft

Item Type Monograph (Work Report)
Abstract

Diese Arbeit untersucht die finanzwirtschaftlichen sowie wohlfahrts- und standortökonomischen Implikationen der bevorstehenden Bundeserbschaftssteuerinitiative (BESI) mit besonderer Berücksichtigung der Schweizer KMU-Landschaft.

Zu diesem Zweck werden in einem ersten Teil (Kapitel 2 bis 5) im Sinne eines finanzwirtschaftlichen Compendiums grundlegende Konzepte, Elemente und Mechanismen einer Erbschaftssteuer erörtert. Dabei geht es zunächst um die fiskalische Relevanz der auf kantonaler Ebene existierenden Erbschaftssteuerregimes in der Schweiz. Anschliessend wird die von der BESI auf Bundesebene geforderte Erbschaftssteuer im Kontext des in der Schweiz installierten realen Steuersystems kritisch analysiert sowie aus finanzwissenschaftlicher und staatspolitischer Perspektive diagnostiziert. Dabei stützen wir uns mehrheitlich auf die aktuelle Literatur und auf eine umfassende Auswertung vorhandener Datensätze.

Der Hauptteil unserer Untersuchungen (Kapitel 6 und 7) ist der empirisch gestützten Analyse und Diagnose von Implikationen einer Bundeserbschaftssteuer im Sinne der BESI auf die Arbeitsmarktverfassung, die Wachstums-, Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit sowie auf die Standortattraktivität der Schweizer Volkswirtschaft gewidmet. Anhand von schriftlichen Interviews werden hierzu zunächst mehrere Repräsentanten von Unternehmen zu den von ihnen für sie und ihre Firmen erwarteten Konsequenzen der Bundeserbschaftssteuer befragt, insbesondere im Hinblick auf die Nachfolgeregelung. In einem zweiten Schritt liefert ein brandaktueller Datensatz zu den Verkehrswerten von Unternehmen - sortiert nach Branchen und Grössenklassen - die quantitative Basis zu einer zusätzlichen mikroökonomischen Spezifizierung der vorstehend erörterten Auswirkungen der BES auf die Schweizer Unternehmenslandschaft. Auf diese Weise wird es nämlich zuletzt möglich, die mikroökonomisch auf der Basis von praxisnahen Unternehmensdaten quantifizierten Implikationen auf die Makroebene der Schweizer Volkswirtschaft hochzurechnen.

Authors Trütsch, Tobias & Jaeger, Franz
Projects Jaeger, Franz & Trütsch, Tobias (2014) Standortökonomische Implikationen der Bundeserbschaftssteuer mit besonderer Berücksichtigung der Schweizer KMU Landschaft [consulting project]
Language German
Keywords KMU, Bundeserbschaftssteuer, Erbschaftssteuer, Bundeserbschaftssteuerinitiative, Familienunternehmen, Erbschaft, Schweizer Volkswirtschaft,
Subjects economics
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SEPS - Economic Policy
Refereed No
Date 2015
Publisher Universität St. Gallen
Depositing User Dr. Tobias Trütsch
Date Deposited 26 Mar 2015 10:03
Last Modified 15 Apr 2019 15:52
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/240086

Download

[img]
Preview
Text
Implikationen der BESI für die FAMU und die Schweizerische Volkswirtschaft.pdf

Download (4MB) | Preview

Citation

Trütsch, Tobias & Jaeger, Franz: Implikationen der Bundeserbschaftssteuerinitiative für die Familienunternehmen und die Schweizerische Volkswirtschaft. Universität St. Gallen, 2015.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/240086
Edit item Edit item
Feedback?