Von Marignano zum Wiener Kongress : Die Entstehungsgeschichte der Neutralität ist mehr als ein Mythos

Item Type Newspaper
Abstract Es ist richtig, die eigene Nationalgeschichte kritisch zu hinterfragen; das gilt auch mit Blick auf die Schweizer Neutralität. Aber man sollte darob nicht faktenblind werden und alte Mythen durch neue ersetzen. Um die Schlacht von Marignano sind heftige Kontroversen entbrannt. Bedeutet die Niederlage der Eidgenossen den Beginn der Schweizer Neutralität, oder handelt es sich dabei lediglich um einen nationalistisch eingefärbten Mythos? Wo liegt die Wahrheit? Natürlich gibt es keine absolut objektive Geschichtsschreibung. Subjektive Elemente spielen immer mit. Aber dem Willen, die Geschichte von überhöhten Mythen zu reinigen, sind Grenzen gesetzt, nämlich in den Fakten. Einige Problembereiche seien im Folgenden beleuchtet.
Authors Widmer, Paul
Journal or Publication Title Neue Zürcher Zeitung NZZ
Language German
Keywords Neutralität, Wiener Kongress, Schweizer Geschichte, Marignano
Subjects political science
HSG Classification contribution to practical use / society
Refereed No
Date 6 June 2015
Publisher Neue Zürcher Zeitung
Place of Publication Zürich
Volume 236
Number 128
Page Range 57
ISSN 0376-6829
Depositing User Dr. Paul Widmer
Date Deposited 06 Jun 2015 11:28
Last Modified 27 Apr 2016 12:55
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/241467

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Widmer, Paul: Von Marignano zum Wiener Kongress : Die Entstehungsgeschichte der Neutralität ist mehr als ein Mythos. In: Neue Zürcher Zeitung NZZ 236 (2015), 128, S. 57.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/241467
Edit item Edit item
Feedback?