Kleine Staaten sind flexibel - und oft erfolgreich

Item Type Newspaper
Abstract Im Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit stehen sie selten. Wenn sich die G-5, G-7, G-8 oder G-20 irgendwo treffen, um das Weltgeschehen zu bestimmen, sind die kleinen Länder meistens nur Zaungäste. Obwohl «G-20» eigentlich kurz für «Group of Twenty» ist, könnte das «G» gerade so gut auch für «gross» stehen. Darin sitzt, wer wichtig ist, und das sind die Kleinen nun mal nicht. Aufmerksamkeit wird ihnen nur zuteil, wenn eine Rangliste publiziert wird und sich zeigt, dass die kleinen Länder, insbesondere Westeuropas und des Fernen Ostens, zu den reichsten, innovativsten, wettbewerbsfähigsten, glücklichsten und sichersten der Welt gehören. Aber warum eigentlich?
Authors Emmenegger, Patrick
Journal or Publication Title St. Galler Tagblatt
Language German
Subjects political science
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SEPS - Global Democratic Governance
Refereed No
Date 2 May 2015
Publisher St. Galler Tagblatt AG
Place of Publication St. Gallen
Number 2.05.2015
Page Range 2
ISSN 1424-2869
Official URL http://www.tagblatt.ch/intern/meinungen/meinung/Kl...
Depositing User Prof. Dr. Patrick Emmenegger
Date Deposited 02 Jul 2015 11:31
Last Modified 20 Jul 2022 17:24
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/242155

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Emmenegger, Patrick: Kleine Staaten sind flexibel - und oft erfolgreich. In: St. Galler Tagblatt (2015), 2.05.2015, S. 2.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/242155
Edit item Edit item
Feedback?