Team Boundary Management: Wie man Teams vor Überforderung schützt

Item Type Journal paper
Abstract Um flexibler und schneller auf Veränderungen reagieren zu können, entwickeln Firmen verstärkt netzwerkartige Formen der Zusammenarbeit. Um ihre eigene Leistungsfähigkeit zu stärken, müssen Teams die dadurch verschwimmenden Teamgrenzen selbst aktiv aufbauen und managen. Eine empirische Studie des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen bei einem international tätigen Automobilunternehmen zeigt, wie Teams so die Beschleunigungsfalle vermeiden können.
Authors Leicht-Deobald, Ulrich; Bruch, Heike & Mainert, Jakob
Projects Bruch, Heike; Leicht-Deobald, Ulrich & Lins, Nina (2010) Organisationale Energie in Hochleistungsteams [applied research project] Official URL
Journal or Publication Title Zeitschrift Führung und Organisation
Language German
Keywords Team Boundary Management, Beschleunigungsfalle, Multiprojekt-Kontexte, Neue Arbeitsformen
Subjects business studies
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SoM - Responsible Corporate Competitiveness (RoCC)
Refereed Yes
Date 1 September 2015
Publisher Schäffer-Poeschel
Place of Publication Stuttgart
Number 5
Page Range 314-318
Number of Pages 5
ISSN 0722-7485
Depositing User Dr. Ulrich Leicht-Deobald
Date Deposited 29 Dec 2015 12:32
Last Modified 03 Jul 2022 00:24
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/246407

Download

[img]
Preview
Text
Leicht-Deobald 2015 zfo.pdf

Download (862kB) | Preview

Citation

Leicht-Deobald, Ulrich; Bruch, Heike & Mainert, Jakob (2015) Team Boundary Management: Wie man Teams vor Überforderung schützt. Zeitschrift Führung und Organisation, (5). 314-318. ISSN 0722-7485

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/246407
Edit item Edit item
Feedback?