Eine russische Tragödie in drei Jahrhunderten

Item Type Newspaper
Abstract Dreihundert Jahre lang stellte die Romanow-Dynastie die russischen Zaren - unter den Romanows entwickelte sich Russland zum Imperium, es dehnte sich nach Süden bis ans Schwarze Meer und in den Kaukasus aus, es trat nach den napoleonischen Feldzügen als europäische Hegemonialmacht auf und ging im Chaos des Ersten Weltkriegs und der Revolutionen unter. Dieser Stoff verfügt über die Wucht einer antiken Tragödie. Der britische Sachbuchautor Simon Sebag Montefiore strickt daraus ein Historiendrama, das er in drei Akte mit einem Prolog und einem Epilog gliedert. Montefiore hat sich einen Namen als Biograf Stalins gemacht, den er sowohl als jungen Terroristen wie auch als allmächtigen Diktator porträtierte.
Authors Schmid, Ulrich
Journal or Publication Title Neue Zürcher Zeitung : NZZ
Language German
Subjects cultural studies
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SHSS - Kulturen, Institutionen, Maerkte (KIM)
Date 20 July 2017
Publisher Neue Zürcher Zeitung
Place of Publication Zürich
Volume 238
Page Range 40
ISSN 0376-6829
Official URL https://nzz.genios.de/document/NZZ__20170720022405...
Depositing User Dr. Oleksii Chebotarov
Date Deposited 31 Jul 2017 05:18
Last Modified 20 Jul 2022 17:31
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/251319

Download

[img]
Preview
Text
2017_NZZ_Schmid_Eine russische Tragödie in drei Jahrhunderten.pdf

Download (437kB) | Preview

Citation

Schmid, Ulrich: Eine russische Tragödie in drei Jahrhunderten. In: Neue Zürcher Zeitung : NZZ 238 (2017), S. 40.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/251319
Edit item Edit item
Feedback?