Jedes zweite Produktionsunternehmen erwägt Verlagerung ins Ausland

Item Type Newspaper
Abstract

Die neusten Ergebnisse der „Swiss Manufacturing Survey“ (SMS) 2017 unter 247 befragten Produktionsunternehmen zeigen die Gefahr der Abwanderung des produzierenden Gewerbes aus der Schweiz. Insbesondere die hohen Lohnkosten und der ungünstige Wechselkurs gelten als Haupthindernis für die hiesige Produktion. Dementsprechend hoch ist die Zahl von 46% der untersuchten Schweizer Unternehmen, die eine Verlagerung ins Ausland in den nächsten drei Jahren in Erwägung ziehen. Auf der Plus-Seite zeigt der Produktionsstandort Schweiz seine Stärken in frühen Phasen des Produktlebenszyklus und im Aufbau von strategisch wichtigem Wissen. Das Ziel muss es sein, die Fähigkeiten und Standortvorteile der Schweiz weiter zu stärken. Im Rahmen von SMS identifizierte Schwächen zeigen wichtige Stellhebel, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Schweiz zu verbessern und eine Abwanderung der Produktion zu verhindern.

Authors Friedli, Thomas; Benninghaus, Christoph & Elbe, Christian
Journal or Publication Title Die Volkswirtschaft. Das Magazin für Wirtschaftspolitik
Language German
Subjects business studies
economics
other research area
Institute/School ITEM - Institute of Technology Management with Transfer Center for Technology Management (TECTEM)
HSG Classification not classified
HSG Profile Area SoM - Business Innovation
Date January 2018
Publisher Zollikofer
Volume 91
Number 1-2
Page Range 55-57
ISSN 1011-386X
Depositing User Christoph Benninghaus
Date Deposited 14 Dec 2017 15:14
Last Modified 22 Dec 2017 09:09
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/252970

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Friedli, Thomas; Benninghaus, Christoph & Elbe, Christian: Jedes zweite Produktionsunternehmen erwägt Verlagerung ins Ausland. In: Die Volkswirtschaft. Das Magazin für Wirtschaftspolitik 91 (2018), 1-2, S. 55-57.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/252970
Edit item Edit item
Feedback?