Volk und Parlament sind sich einig wie nie. Die politische Willensbildung ist seit 1848 integrativer und zugleich unberechenbarer geworden

Item Type Newspaper
Abstract

In der Schweiz gibt es kein eigentliches Machtzentrum. Statt grosser Würfe gelingen der Politik eher kleine Schritte. Trotzdem ist das System
erfolgreich.

Authors Moeckli, Silvano
Journal or Publication Title Neue Zürcher Zeitung NZZ
Language German
Keywords Politische Willensbildung, Konkordanz, Volksabstimmungen
Subjects political science
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SEPS - Global Democratic Governance
Date 27 August 2019
Publisher Neue Zürcher Zeitung
Place of Publication Zürich
Number 197
Page Range 14
Number of Pages 1
ISSN 0376-6829
Depositing User Prof. em. Silvano Moeckli
Date Deposited 15 Sep 2019 09:27
Last Modified 15 Sep 2019 09:30
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/257762

Download

[img] Text
SMoeckli Willensbildung Neue_Zürcher_Zeitung_2019-08-27.pdf

Download (299kB)

Citation

Moeckli, Silvano: Volk und Parlament sind sich einig wie nie. Die politische Willensbildung ist seit 1848 integrativer und zugleich unberechenbarer geworden. In: Neue Zürcher Zeitung NZZ (2019), 197, S. 14.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/257762
Edit item Edit item
Feedback?