(Un-)Doing Affect? Konzepte einer ‚befreiten’ Sexualität in Theorie und Literatur des 21. Jahrhunderts

Item Type Conference or Workshop Item (Paper)
Abstract

Möglichkeiten einer befreiten Sexualität werden spätestens seit den sozialen Bewegungen der 1960er und -70er Jahre intensiv diskutiert. Der konstitutiven Verstrickung von Sexualität und patriarchaler Gewalt in der bürgerlichen Moderne gilt dabei ein zentrales Interesse. Auch heutige Debatten setzen sich mit der Suche nach Freiheit in der Sexualität auseinander, wenngleich sich gegenüber den 1970er Jahren Verschiebungen ausmachen lassen. In Analogie zum Begriff des Neoliberalismus bezeichnet Sigusch (2013) heutige sexuelle Praxen und Begehrensformen als Neosexualitäten: Neben der Normalisierung und Entpathologisierung vormals als pervers aufgefasster sexueller Identitäten (wie Homo- oder Bisexualität) oder sexueller Handlungen (wie SM oder BDSM) ist das 21. Jahrhundert mehr und mehr von Selfsex geprägt: Bei auf sich selbst gerichteten sexuellen Handlungen wird das Gegenüber virtualisiert oder entpersonalisiert. Dieser Beitrag geht dem Spannungsverhältnis von Befreiung und Gewalt im Rahmen von Neosexualitäten nach. Ein besonderer Fokus gilt dabei Affekten: Was bedeuten bestimmte (neo-)sexuelle Begehrensformen und Handlungen für Affektpolitiken von Selbst und Anderen? Welche Rolle spielen Affekte in sexuellen Geschlechterverhältnissen? Ausgehend von Sedgwick und Frank (2003) frage ich danach, wie Befreiung in der Sexualität – im 21. Jahrhundert – auf affektiver Ebene als erfüllt gefasst und welche Rolle Gewalt dabei spielen kann. In die Diskussion dieser Fragen beziehe ich literarische Texte der deutschen Literatur des 21. Jahrhunderts ein, um dem oben skizzierten Spannungsverhältnis in Geschlechterverhältnissen nachzugehen.

Authors Binswanger, Christa
Language German
Subjects social sciences
cultural studies
political science
HSG Classification contribution to scientific community
HSG Profile Area None
Date 12 September 2019
Event Title Violent Times, Rising Protests. Structures, Experiences, and Feelings
Event Location Universität Bern
Event Dates 12./13. September
Depositing User PD Dr. Christa Binswanger
Date Deposited 12 Dec 2019 11:26
Last Modified 12 Dec 2019 11:56
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/258691

Download

[img] Text
Detailed_Program_SGGF_Conference_12-13_September_2019_University_of_Bern.pdf

Download (435kB)

Citation

Binswanger, Christa: (Un-)Doing Affect? Konzepte einer ‚befreiten’ Sexualität in Theorie und Literatur des 21. Jahrhunderts. 2019. - Violent Times, Rising Protests. Structures, Experiences, and Feelings. - Universität Bern.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/258691
Edit item Edit item
Feedback?