Wenn Nutzer Nutzen stiften. User-generated content als Teil des Geschäftsmodells von L&D

Item Type Newspaper
Abstract

Lerninhalte müssen heute jederzeit und überall verfügbar sein, exakt an die Bedarfe von Beschäftigten andocken und möglichst schnell aktualisiert bzw. ergänzt werden. Vor dem Hintergrund einer in den letzten Jahren häufig reduzierten Personalkapazität sind innerbetriebliche Bildungsanbieter (L&D) deshalb herausgefordert: Wie kann es gelingen, diese Bedürfnisse zu bedienen und Weiterbildungsangebote zu verschiedensten Themen für verschiedenste Beschäftigungsgruppen zeitnah verfügbar zu machen? Eine mögliche Antwort ist es, User Generated Content (UGC) zum Teil des Geschäftsmodells von L&D zu machen. Dieser Beitrag erläutert dies anhand des Fallbeispiels One Swisscom Academy und zeigt Erfolgsfaktoren für die Umsetzung auf.

Authors Meier, Christoph & Eggs, Cindy
Journal or Publication Title Personalmagazin
Language German
Subjects education
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area SoM - Business Innovation
Date February 2020
Publisher Haufe-Lexware
Place of Publication Freiburg
Volume 22. Jahrgang
Number 02.2020
Page Range 36-39
Number of Pages 4
ISSN 1438-4558
Depositing User Dr. Christoph Meier
Date Deposited 04 Feb 2020 12:12
Last Modified 25 Feb 2020 15:36
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/259247

Download

[img] Text
Meier Eggs UGC PersMagazin 2020-02 Vs2019-11-13_CMei.pdf

Download (791kB)

Citation

Meier, Christoph & Eggs, Cindy: Wenn Nutzer Nutzen stiften. User-generated content als Teil des Geschäftsmodells von L&D. In: Personalmagazin 22. Jahrgang (2020), 02.2020, S. 36-39.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/259247
Edit item Edit item
Feedback?