Wenn sich Produkte selbständig machen – Handlungsempfehlungen zur Adoption von smarten Produkten

Item Type Journal paper
Abstract

Smarte Produkte haben in der Schweiz bereits ein hohes Adoptionspotenzial. Gleichzeitig stossen die Produkte, die sich immer selbstständiger machen können, durch ihre Produkteigenschaften auch auf Skepsis, Ängste und Misstrauen. Damit smarte Produkte ihr volles Potenzial ausschöpfen und Konsumentinnen und Konsumenten von ihren Vorteilen profitieren können, gibt es bzgl. Produktentwicklung, -design und Kommunikation noch Nachholbedarf.

Die acht Handlungsempfehlungen dieser Forschungsreihe sollen die erfolgreiche Implementierung und Integration smarter Produkte in den Schweizer Markt unterstützen und Herr und Frau Schweizer so noch «smarter» machen.

Authors Zimmermann, Jenny Lena; Clegg, Melanie; de Bellis, Emanuel & Hofstetter, Reto
Language German
Subjects business studies
social sciences
HSG Classification contribution to practical use / society
HSG Profile Area Global Center for Customer Insight
Refereed No
Date 2020
Place of Publication Schweizerische Gesellschaft für Marketing
Volume 20
Number 3
Depositing User Jenny Lena Zimmermann
Date Deposited 01 Jul 2020 07:53
Last Modified 06 Jul 2020 21:12
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/260547

Download

[img] Text
gfm20-3.pdf

Download (604kB)

Citation

Zimmermann, Jenny Lena; Clegg, Melanie; de Bellis, Emanuel & Hofstetter, Reto (2020) Wenn sich Produkte selbständig machen – Handlungsempfehlungen zur Adoption von smarten Produkten. 20 (3).

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/260547
Edit item Edit item
Feedback?