Arbeit und Eigentum

Item Type Book Section
Abstract Arbeit und Eigentum bilden jeweils für sich bereits schillernde Begriffe. Mit ihnen werden Phänomene beschrieben, die gesellschaftlich aber auch individuell nicht selten von großer Bedeutung sind. Bei genauer Betrachtung verschwimmt das mit den Begriffen Gemeinte jedoch zunehmend. Dies wirft Fragen in Bezug auf die Begründung von Eigentum durch Arbeit auf, wie sie insbesondere durch John Locke Einzug in das Denken gefunden hat. Sowohl mit der bereits in der Antike verwendeten Okkupationstheorie des Eigentums als auch mit der Arbeitstheorie des Eigentums wird die Umsetzung eines Naturrechts in der Gesellschaft angestrebt – beide vermögen es jedoch nicht, zu überzeugen. Letztlich bleibt die Frage nach der Sinn- und Zweckmäßigkeit gesellschaftlicher Arbeits- und Eigentumsordnungen nach wie vor aktuell. Arbeit Eigentum Okkupationstheorie Arbeitstheorie Naturrecht
Authors Krause, Florian
Editors Heidbrink, Ludger; Lorch, Alexander & Rauen, Verena
Language German
Subjects business studies
economics
social sciences
cultural studies
education
other research area
HSG Classification contribution to scientific community
Date 2020
Publisher Springer VS
Place of Publication Wiesbaden
Number of Pages 10
Title of Book Praktische Wirtschaftsphilosophie
ISBN 978-3-658-22141-6
Publisher DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-22141-6_12-1
Official URL https://link.springer.com/referenceworkentry/10.10...
Depositing User Dr. Florian Krause
Date Deposited 16 Sep 2020 07:12
Last Modified 16 Sep 2020 07:12
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/261016

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Krause, Florian: Arbeit und Eigentum. In Heidbrink, Ludger; Lorch, Alexander & Rauen, Verena (ed.): Praktische Wirtschaftsphilosophie. Wiesbaden : Springer VS, 2020,

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/261016
Edit item Edit item
Feedback?