Plattformen zur Dienstvermittlung für Independent Living: : eine Frage der Betriebswirtschaft, nicht der Technologie

Item Type Conference or Workshop Item (Paper)
Abstract

Kann eine elektronische Dienstvermittlung Independent Living ermöglichen oder erleichtern? Die Angebote an Diensten für Independent Living sind stark fragmentiert und Kunden meist wenig bekannt. Plattformen können Angebot und Nachfrage besser vernetzen und sind technisch umsetzbar. Dies zeigen Beispiele wie eBay, myHammer, Expedia oder Computer Aided Facility Management Systeme. Wichtig ist, vor der Implementierung einer Plattform zu wissen, welche Unternehmen beteiligt sein müssen, wer welche Aufgaben übernimmt, wer die Plattform steuert und betreibt und wie die Beteiligten profitieren. Ohne diese Kenntnis der betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen kann eine technische Umsetzung der Plattform kaum Erfolg haben. Dieser Beitrag soll Unternehmen in der Praxis helfen, betriebswirtschaftliche
Fragestellungen der Dienstvermittlung für Independent Living zu klären.

Authors Sassen, Ernst; Benz, Alain & Österle, Hubert
Research Team IWI2
Language German
Subjects business studies
HSG Classification contribution to practical use / society
Refereed No
Date 26 January 2010
Publisher VDE-Verl.
Place of Publication Berlin
Page Range CD-ROM
Title of Book Ambient Assisted Living 2010
Event Title 3. Deutscher AAL-Kongress
Event Location Berlin
Event Dates 26.-27.01.2010
ISBN 978-3-8007-3209-8
Depositing User Ernst Sassen
Date Deposited 08 Mar 2010 14:20
Last Modified 07 Jun 2017 11:27
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/60727

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Sassen, Ernst; Benz, Alain & Österle, Hubert: Plattformen zur Dienstvermittlung für Independent Living: : eine Frage der Betriebswirtschaft, nicht der Technologie. 2010. - 3. Deutscher AAL-Kongress. - Berlin.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/60727
Edit item Edit item
Feedback?