University of St.Gallen
research platform alexandria
nach Buchstaben
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Person suchen

Franziska Sprecher

Name Franziska Sprecher
Institut Forschungsgemeinschaft für Rechtswissenschaft (FR)
School LS - Law School
Universitätsstatus Post-Doc
Position Gastwissenschaftlerin am Institut für Europarecht und Internationales Recht (EIR)
der Wirtschafts-Universität Wien (WU) 1

Studienleiterin Gesundheits- und Medizinrecht an der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) 2
Schwerpunkte - Gesundheits- und Medizinrecht, insb. Humanforschung, Arzneimittel und Medizinprodukte, Patientenrechte, rechtsvergleichende Untersuchungen; - Öffentliches Recht der Schweiz, insb. Verwaltungsrecht und seine europäischen und internationalen Bezüge, Verfassungsrecht; - Internationales Recht, insb. Völkerrecht und Europarecht in ihren Bezügen zum schweizerischen Recht
Frühere Positionen 2010-2012 Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds und Gastwissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
sowie am Institut für Europarecht und Internationales Recht (EIR)
und am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht (IOER)
der Wirtschafts-Universität Wien (WU)

2/2009 - 1/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dr. Balz Gross, Homburger AG

2/2009 - Rechtsanwaltsprüfung, Zürich

2008/2009 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Schweizer Verfassungen 1793-1849" von Prof. R. J. Schweizer und Dr. U. Zelger

10/2006 - 12/2007 Junior Associate bei Homburger AG, Rechtsanwälte Zürich

7/2005 - 9/2006
Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds und Gast-Doktorandin am Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik (IMGB) der Universitäten Heidelberg und Mannheim bei Prof. Dr. J. Taupitz - 6/2005
Assistentin bei Prof. Dr. Rainer J. Schweizer, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht, Universität St. Gallen

11/2001 - 3/2003
Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Völkerrecht, internationales Wirtschaftsrecht und Europarecht von Frau Prof. Dr. Juliane Kokott, Universität St. Gallen
Mitgliedschaften - Mitglied einer Arbeitsgruppe der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) zur Ausarbeitung von medizinisch-ethischen Richtlinien zur Anwendung von nicht-etablierten Behandlungen SAMW: Richtlinien Projekte
- Mitglied Schweizerischer Juristenverein
- Mitglied Juristinnen Schweiz
Weitere Informati... Tätigkeit als Herausgeberin:
Sicherheit & Recht / Sécurité & DroitDie neue juristische Fachzeitschrift für Sicherheitsfragen in den Bereichen Polizei, Militär, Umwelt und Technik (Dike Verlag)

Dissertation:
bei Prof. R. J. Schweizer und Prof. O. Guillod zur Thematik: Medizinische Forschung mit Kindern und Jugendlichen nach schweizerischem, deutschem, europäischem und internationalem Recht; erschienen im Springer Verlag 2007 in der Reihe Veröffentlichungen des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik (IMGB) der Universitäten Heidelberg und Mannheim Nr. 29

Vorträge:
2014
Clinical Trials Center, Universitätsspital Zürich „Medizinisch-ethische Standards privater Organisationen und ihr Einfluss auf die Rechtsgenese und Rechtsanwendung“

2011
51. Assistententagung Öffentliches Recht, Speyer, März 2011
Vortragsthema: „Die Schweiz im europäischen Verwaltungsrechtsraum: Mitten drin oder aussen vor?“

2007
Jahresversammlung Juristinnen Schweiz, Zürich, 2007
Vortragsthema: „Medizinische Forschung mit Kindern – Unzulässige Instrumentalisierung oder unverzichtbare Notwendigkeit?“

2006
46. Assistententagung Öffentliches Recht, Wien, März 2006
„Medizinische Forschung mit Kindern: eine vergleichende Darstellung der Rechtslage in der Schweiz, Deutschland und Österreich unter Berücksichtigung der Biomedizinkonvention des Europarates und der Arzneimittelrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft“