University of St.Gallen
research platform alexandria
Projekte durchsuchen
Projekte filtern
nach Person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
nach Jahr
nach Projekttyp

Neue Formen der Vernetzung

Kurzfassung Die Quartiere der Städte sind im Wandel: Die Bevölkerungsstrukturen werden immer heterogener bei einer gleichzeitigen Verdichtung des Lebensraumes. Neue Lebensstile und Identitäten entstehen aufgrund von soziodemographischen
Entwicklungen sowie Wanderungsbewegungen.
Dadurch entwickeln sich lokale und gleichzeitig transnationale Netzwerke über soziale und räumliche Grenzen hinweg, deren Entwicklung nicht zuletzt durch Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglicht wird. Diese neuen Vernetzungsformen stellen bisherige Ansätze zur Entwicklung von städtischen
Quartieren und von zivilgesellschaftlichem Engagement auf der Basis formeller
Strukturen und etablierter Kommunikationsprozesse infrage.

Die Studie einen Beitrag dazu, wie Netzwerke den Alltag in und die Identifikation mit dem Quartier beeinflussen und in wie fern sie über territoriale und soziale Realitäten gelebt werden. Der Bericht stellt eine Momentaufnahme der gegenwärtigen Situation dar: Mittels qualitativer Methoden gilt es zu verstehen, wie sich Vernetzung in den Quartieren gestaltet. Ferner wird aufgezeigt, in wiefern die neuen Realitäten ein neues Bewusstsein über neue Handlungsfelder
und -ansätze in der städtischen Verwaltung erfordern.
   
Schlagwörter (Tags) Soziale Netzwerke, Social Media, Quartiersentwicklung
   
Webseite http://www.stadt-zuerich.ch/content/dam/stzh/prd/Deutsch/...
Partner
Typ Grundlagenforschungsprojekt
Status abgeschlossen
Projektstart 2012
Projektende 2012
Weitere Informationen
Themen Nutzung von Social Media, Rolle von Netzwerken im Raum
Methoden Interviews, Sozio-Materielle Netzwerkanalyse
Kontakt Alexandra Collm