University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Shareholder Activism

abstract Europaweit wurde in den letzten Jahren der steigende Einfluss von Private Equity Investoren kontrovers diskutiert. Nachdem Finanzinvestoren hier lange unterschätzt oder ignoriert wurden, ist heute eine Entwicklung eingetreten, nach der sich Investoren im unternehmerischen Alltag zunehmend selbstbewusst und anspruchsvoll zeigen. Immer häufiger wird von Seiten „aktiver Investoren“ direkt Einfluss auf die Unternehmensstrategie geltend gemacht. Unternehmen stehen dieser Entwicklung jedoch nicht hilflos gegenüber. Insbesondere die Finanz- und Unternehmenskommunikation bietet zahlreiche Mittel des gezielten Umgangs mit aktiven Investoren.

Aktuell untersucht das Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement geeignete Instrumente und Prozesse eines konstruktiven Dialogs mit diesen Investoren. Einerseits werden dabei die Perspektiven, Wünsche und Ansprüche der betroffenen Kapitalmarktteilnehmer erhoben. Andererseits wird anhand intensiver Experteninterviews auf Vorstandsebene sowie in den betroffenen Funktionen analysiert, auf welchen Wegen die Wünsche und Ansprüche der Investoren in das Unternehmen und hier vor allem an die Geschäftsleitung gelangen, wie diese dort berücksichtigt werden und wie ein angemessener kommunikativer Umgang mit aktiven Investoren sichergestellt werden kann. Im Zentrum des Forschungsvorhabens stehen also:

1) Fragen nach der Verbreitung und Bedeutung der Einflussnahme aktiver Investoren auf den Geschäftsverlauf sowie
2) Fragen nach der Anpassung interner Arbeitsprozesse und -strukturen der Unternehmenskommunikation an diese neue Herausforderung.

Die vorliegenden Forschungsergebnisse lassen darauf schließen, dass Unternehmen sich auf breiter Front auf eine neue Qualität der strategischen Interaktion mit Finanzinvestoren einzustellen haben. Im Zuge dieser Herausforderung muss auch das interne Zusammenspiel zwischen den Kommunikationsfunktionen und der Vorstandsebene strategisch fundiert implementiert werden. Schon heute zeichnet sich die Notwendigkeit ab, die Aktionärsbasis von Seiten des Unternehmens gezielt auszuwählen, anzusprechen und zu betreuen.
   
keywords Investor Relations, Shareholder Activism
   
partner
type applied research project
status completed
start of project 2005
end of project 2007
principal Brunswickgroup, Frankfurt M.
additional informations
topics Investor Relations, Shareholder Activism
methods Experteninterviews
contact Miriam Meckel