University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
après Personnes
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
après Année
selon project

Praktiken der Entwicklung einer patientenorientierten Prozessorganisation

version abrégée In einer grossen und medizinisch international führenden Klinik zeigte sich über die Jahre immer deutlicher, dass aufgrund der fortschreitenden professionsbezogenen Spezialisierung eine Ausdifferenzierung der Klinik in verschiedene Fachbereiche unerlässlich wurde. Die Fachbereichsbildung sollte jedoch nicht zu „Königreichen im Königreich“ und über die Verkleinerung der Einheiten zu entsprechenden Ineffizienzen führen. Gleichzeitig wiesen die historisch gewachsenen Patientenprozesse wichtige und dringende Verbesserungspotentiale auf, was die bestmögliche Patientenbetreuung und den optimalen Arbeitseinsatz von Mitarbeitenden betraf.

Es wurde deutlich, dass ohne eine Analyse und Optimierung der alltäglichen routinisierten Arbeits- und Kooperationsmuster die angestrebten Ziele nicht erreicht werden konnten. Dazu musste es gelingen, die Beteiligten über professionsbezogene und strukturelle Grenzen hinweg zu vernetzen und trotz des belastenden Alltags gesamthaft für eine Weiterentwicklung und Veränderung zu mobilisieren.

Aus dieser Problemskizze ergaben sich forschungsseitig folgende Fragen:

Auf welche Weise kann die für eine wirksame strategische Entwicklung der Klinik notwendige Vernetzung und Mobilisierung von Mitarbeitenden der Klinik und des Krankenhauses geleistet werden?

Wie können Vernetzungs- und Mobilisierungs-Kompetenzen in Krankenhäusern gefördert und entwickelt werden?

Den oben genannten Fragen wurde im Rahmen eines langfristigen Aktionsforschungsprojekts nachgegangen, das eine krankenhausinterne Initiative hin zu einer stärkeren Prozessorientierung und Patientenzentrierung begleitete. Vertreter des Forschungsprogramms HCE wirken in diesem Projekt als Prozesscoach bzw. als Beobachter mit.
   
mot-clé Organisationaler Wandel, Strategische Initiative, Krankenhaus, Praktik
   
partenaire
type autre projet
état completé
Départ du projet 2004
Fin du projet 2008
informations additionelles
sujets Praktiken strategischen Wandels in komplexen Organisationen
méthodes Qualitative Methoden (halbstrukturierte Interviews, ethnographische Begleitforschung, nicht-teilnehmende Beobachtung, Dokumentenanalyse)
Contact Silke Verena Bucher