University of St.Gallen
research platform alexandria
Projekte durchsuchen
Projekte filtern
nach Person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
nach Jahr
nach Projekttyp

Ersatzteillogistik für Asien

Kurzfassung Die asiatischen Märkte haben einen wichtigen Anteil am Wachstum von europäischen Industrieunternehmen. Die wachsende installierte Basis erfordert einen Professionalisierung des Ersatzteilmanagements. In der Ersatzteillogistik stehen Unternehmen jedoch vor grossen Herausforderungen. Hierzu zählen lange Lieferzeiten wegen Schwierigkeiten bei der Verzollung, geringe Verfügbarkeit in den lokalen Lagern sowie die hohe Kapitalbindung. Das Projekt beschäftigt sich mit folgenden Fragestellungen:

Wie können Firmen erfolgreich ein Ersatzteil-Hub für Asien aufbauen?
Wie können Firmen Zeiten für die Verzollung optimieren?
Wie erreichen Firmen eine Reduzierung der Kapitalbindung in den verschiedenen Länderorganisationen?
Welche Prozesse bieten Logistikunternehmen für das Ersatzteilgeschäft in Asien an?
Welche Unterteilung in Bonded und Non-Bonden Warehouses ist sinnvoll?

Ergebnis des Projekts ist die Formulierung und Implementierung eines kompletten Ersatzteilkonzepts für Asien. Dieses Konzept umfasst die Beschreibung verschiedener innovativer Logistikprozesse wie z.B. Post-customs clearance, temporary borrowing oder return of parts under warranty. Die richtige Implementierung dieser Prozesse reduziert Lieferzeiten, erhöht die Verfügbartkeit und minimiert Kapitalbindungskosten.
   
Schlagwörter (Tags) Ersatzteillogistik, Asien, China
   
Partner
Typ angewandtes Forschungsprojekt
Status laufend
Projektstart 2007
Projektende 2008
Weitere Informationen
Themen
Methoden Aktionsforschung
Kontakt Heiko Gebauer