University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Studie: Banken schöpfen den Supply Chain Finance-Markt nicht aus

Erik Hofmann & Franzjosef Willisch

abstract Studie von Capco und dem Lehrstuhl für Logistikmanagement, Universität St.Gallen, zeigt: Kunden nutzen zunehmend Open Account-Zahlungen – Banken drohen Mittlerrolle zu verlieren und müssen reagieren!

Der globale Handel boomt – damit nimmt auch der Bedarf an sicheren und effizienten Zahlungsmethoden und -prozessen sowie die Bedeutung des Supply Chain Finance zu. Den Banken, in ihrer klassischen Rolle als Mittler zwischen Käufer und Verkäufer hingegen, droht der Verlust wichtiger Marktanteile. Grund hierfür ist der Anstieg von Open Account-Zahlungen, die direkt zwischen zwei Parteien, ohne Mitwirkung eines Kreditinstituts, abgewickelt werden. Das geht aus einer aktuellen Studie zum Thema Supply Chain Finance hervor, die Capco, einer der führenden globalen Anbieter von Beratungs- und Transformationsdienstleistungen für die Finanzdienstleistungsbranche, in Kooperation mit Prof. Dr. Erik Hofman, Lehrstuhl für Logistikmanagement (LOG-HSG) der Universität St. Gallen, durchgeführt hat.
   
keywords Supply Chain Finance, Zahlungsströme, Finanzdienstleister, Plattformanbieter
   
partner Capco Unternehmensberatung
type applied research project
status completed
start of project 2010
end of project 2011
additional informations
topics Supply Chain Finance und Open-Account-Zahlungen
methods Unternehmensbefragung, Interviews
profile area SoM - Business Innovation
contact Erik Hofmann