University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
per persona
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
per anno
in base al tipo di progetto

Innovation for Successful Ageing III

versione breve Quantitative study commissioned by the Swiss commission for technology and innovation (CTI / KTI). Its goal was to collaborate with industry partners to identify innovation potentials for an ageing society. The project involved a quantitative market study, workshops with industry partners, public presentations, and national and international road shows.

On behalf of the Commission for Technology and Innovation (KTI-CTI), those fields for in-novation highly suitable to address the demands of an ageing society have been identified and analysed. The project is now concerned with counselling firms as to how innovatory potentials originating from these fields may be realised and implemented.

Die KTI ISA Initiative hat die Grundlagen erarbeitet, um die Auswirkungen der demographischen Entwicklungen auf die Schweizer Wirtschaft analysieren zu können.
Natürlich bestehen auch weitere interessante Fragestellungen, die aber nicht mehr Kernthema von KTI ISA sind. Das für Unternehmen relevante Wissen ist bereitgestellt, die Thematik des demographischen Wandels ist den Schweizer Unternehmen bewusst. Es besteht daher keine Notwendigkeit mehr zur Fortsetzung der Grundlagenforschung. Allerdings ist KTI ISA noch nicht bei allen
Unternehmen bekannt, sodass in nächster Zeit die Vermittlung, Information und Awarenessbildung in allen Sektoren der Schweizer Wirtschaft im Mittelpunkt stehen
sollte.
• KTI ISA ist ein Querschnittsthema, das sich durch die verschiedensten Sektoren und Bereiche der Wirtschaft zieht. Eben weil der demographische Trend auf alle Sektoren und Aktivitäten der Gesellschaft einwirkt, sind auch die meisten Märkte, Produkte und Dienstleistungen direkt oder indirekt von der demographischen
Entwicklung betroffen.
• Die Aktivitäten von KTI ISA bei der Kommunikation haben gute Resultate erzielt. Als besonders erfolgreich hat sich die Zweiteilung in spezialisierte KTI ISA Roadshows (fokussiertes Publikum, genau abgestimmt, z.B. Roadshows in St. Gallen und Olten)
und grosse KTI ISA Foren in Kooperation mit einem international tätigen Grossunternehmen (grosses Publikum, breiter Ansatz, z.B. KTI-Forum Winterthur) erwiesen. Insbesondere bei den grossen Foren wird eine win-win-Situation geschaffen: Die KTI kann sich über Co-Branding einem breiten Publikum präsentieren, während das beteiligte Grossunternehmen grosse Aufmerksamkeit erfährt und sich so frühzeitig eine Schlüsselposition als kompetenter Ansprechpartner
für den Schlüsselmarkt der Zukunft sichern kann.
• Durch die von der KTI ISA Initiative durchgeführten Studien konnten in den verschiedensten Sektoren der Schweizer Wirtschaft vielfältige Potenziale für Marktchancen und Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt, die die Zukunftsmärkte der Generation 50plus addressieren können. Während die Grosszahl der Unternehmen
den demographischen Wandel zwar ernst nimmt, hat erst eine Minderheit begonnen, diesen Wandel in ihrer Produkt- und Dienstleistungsentwicklung zu berücksichtigen.
• Impact in der Schweizer Wirtschaft sollte durch Anwendungsorientierte Informationsund Beratungsdienstleistungen erzielt werden. Aufgrund der Anwendungsbreite für Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen bestehen noch hohe Grenzerträge für
weitere Sensibilisierungen in anderen Sektoren. Während die allgemeine Thematik und die demographischen Trends bekannt sind, sehen sich viele Unternehmen nach wie vor mit grossen Unsicherheiten in der konkreten Produktentwicklung für ISA
konfrontiert, dies ist insbesondere bei KMU der Fall. Die grössten Hindernisse zur Entwicklung von ISA-Produkten und Dienstleistungen sind mangelnde Erfahrung und Kenntnisse in im Markt 50+.
   
parole chiave Innovationsmanagement, innovation management, KTI, CTI, innovation for successful ageing, generation 50+
   
partner
tipo progetto di ricerca applicata
status completato
inizio progetto 2005
fine progetto 2005
comittente KTI-CTI
informations additionelles
argomenti successful ageing
metodi Fragebogenuntersuchung, Interviews
contatto Marcus Matthias Keupp