University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Kundenpräferenzen für Stromprodukte

Rolf Wüstenhagen, Josef Kaenzig & Andreas Burkhalter

abstract Galten Infrastrukturbranchen wie Strom und Telekommunikation lange als natürliche Monopole, so wurden diese Märkte in den letzten Jahren zunehmend liberalisiert. Mit der Einführung von Wettbewerb steigt auch die Bedeutung des Kunden. Wurden Entscheidungen über die Wahl der Produktionstechnologie früher in den Planungs-abteilungen der Versorgungsunternehmen getroffen, so erhält der Kunde im liberali-sierten Markt ein Mitspracherecht. In einer Stated Choice Untersuchung der Präfe-renzen von 628 Schweizer Stromkunden wurde die Wichtigkeit verschiedener Attribute bei der Kaufentscheidung empirisch ermittelt. Der Strommix ist klar das wichtigste Merkmal, gefolgt von Preis und Produktionsort. Innerhalb des Merkmals Strommix fällt auf, dass die Kunden eine deutliche Vorliebe für erneuerbare Energien äussern und ein an den heutigen Schweizer Mix angelehntes Produkt aus Kernenergie und Wasserkraft unter fünf verschiedenen Optionen an vorletzter Stelle rangiert. Dies zeigt Handlungsbedarf für die Produktgestaltung der Anbieter auf.
   
keywords Renewable Energy, Green Electricity, Market liberalization, Electric utility, Marketing, Eco-Labelling, Discrete Choice Analysis
   
partner
type applied research project
status completed
start of project 2007
end of project 2007
principal Sankt Galler Stadtwerke, SN Energie AG
additional informations
topics Renewable Energy, Green Electricity, Market liberalization, Electric utility, Marketing, Eco-Labelling, Discrete Choice Analysis
methods Discrete Choice Analysis, Conjoint Analysis, Survey
contact Rolf Wüstenhagen