University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Stadt und Wald: Die Bedeutung des Frankfurter Stadtwalds für die Naherholung

abstract Mit einer Fläche von 4.500 ha ist der Frankfurter Stadtwald der größte kommunale Stadtwald Deutschlands. Aufgrund seiner ökologischen und gesellschaftlichen Bedeutung wurde er im Jahr 1993 zum Bannwald erklärt und genießt somit einen hohen Schutzstatus. Im Süden der Stadt gelegen stellt er das primäre Naherholungsgebiet für jedes Jahr mehr als sechs Millionen Menschen dar. Das Spektrum der Freizeitaktivitäten reicht von Wandern und Radfahren bis hin zum Picknicken und Pilze sammeln. Der Stadtwald verfügt über eine entwickelte touristische Infrastruktur mit einem Wegenetz von 450 km, Attraktionspunkten wie dem Goethe-Turm oder dem Stadtwaldhaus, zahlreichen Spielplätzen und Gaststätten. Das Forschungsprojekt ergründet die Bedeutung des Frankfurter Stadtwalds für die Naherholung. Es umfasst dabei vier Teilmodule: 1) Wahrnehmung und Nutzungscharakteristika in der Bevölkerung Frankfurts 2) Raumzeitliche Verteilung von Nutzungsart und -intensität 3) Segmentierung der Nutzer nach sozialstrukturellen Merkmalen und aktionsräumlichem Verhalten 4) Ökonomische Bewertung des Erholungswertes Die Ergebnisse des Projekts sollen eine differenzierte Beurteilung der Nutzung und des Wertes des Stadtwalds für Politik und Planung erlauben.
   
keywords Wald, Stadt, Naherholungsvorsorge, Tourismus, Freizeit
   
partner
type applied research project
status completed
start of project 2008
end of project 2009
additional informations
topics Wald, Stadt, Naherholungsvorsorge, Tourismus, Freizeit
methods survey, regression analysis, correlation analysis, contingent valuation
contact Martin Mueller