University of St.Gallen
research platform alexandria
Projekte durchsuchen
Projekte filtern
nach Person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
nach Jahr
nach Projekttyp

Einhaltung unternehmensspezifischer Nachhaltigkeitsstandards durch Lieferanten und Unterlieferanten (Value Chain Partners’ Compliance with Corporate Sustainability Standards)

Kurzfassung Fortschrittliche Unternehmen stehen heute in der Pflicht, ökologisch und sozial verantwortlich zu agieren und ihre Produkte oder Dienstleistungen entsprechend zu erstellen. Viele Unternehmen haben hierzu eigene Nachhaltigkeitsstandards definiert und sich öffentlich verpflichtet, diese einzuhalten. Die Fähigkeit zur Einhaltung beschränkt sich jedoch heute noch weitgehend auf das Unternehmen selbst oder endet spätestens bei den direkten Lieferanten. Über die entsprechenden Praktiken bei zahlreichen Lieferanten und Vorlieferanten haben nur noch wenige Unternehmen Kontrolle. Dem gegenüber stehen jedoch die Erwartungen von Kunden sowie Umwelt- und Sozialverbänden, die von den Unternehmen volle Nachhaltigkeits-Verantwortung für die gesamte Lieferkette fordern. Fehlverhalten von Vorlieferanten wird zunehmend in Kampagnen sowie der Presse breitenwirksam diskutiert und häufig direkt mit der Marke des Unternehmens negativ in Verbindung gebracht.

Das Grundlagenforschungsprojekt „Capabilities for Ensuring Value Chain Partners’ Compliance with Corporate Sustainability Standards“ identifiziert unternehmerische Schlüsselfähigkeiten, die zur Sicherstellung der Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards durch Lieferanten und Vorlieferanten in der Lieferkette benötigt werden. Hierzu werden die Theorien des „Institutional Entrepreneurship“ und der Ressourcen-basierten Managementkonzepte kombiniert, auf das Supply Chain Management angewandt und zielführend erweitert. Die Ergebnisse sollen auch der Praxis nutzen, indem sie Unternehmen Empfehlungen geben, wie durch den Aufbau konkreter Fähigkeiten die Einhaltung ihrer Nachhaltigkeitsstandards durch alle Akteure der gesamten Lieferkette sichergestellt werden kann.
   
Schlagwörter (Tags) Nachhaltigkeitsstandards, Sustainable Supply Chain Management, Corporate Sustainability Standards, Code of Conduct, Sub-Supplier
   
Partner
Typ angewandtes Forschungsprojekt
Status laufend
Projektstart 2012
Projektende 2014
Weitere Informationen
Themen Sustainable Supply Chain Management
Methoden Qualitative und quantitative Feldstudien, Methodenentwicklung
Profilbereich SoM - Business Innovation
Kontakt Steffen Wütz