University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Grenzen technologie-gestützter Kundeninteraktion

fulltext etc. no fulltext attached
„Ein Konzern als Tante-Emma-Laden“ - unter diesem Credo initiierte die BMW Group im Jahr 2001 das Projekt „Top Drive“, welches durch das Zusammenspiel von mehr als 20 Konzerndatenbanken, Handelssoftware und Kundenportalen auf eine stärkere Verbindung zwischen dem Konzern, seinen Händlern und den Kunden abzielte (vgl. Braekler 2001). ähnlich der BMW Group gehen in den letzten Jahren die Unternehmen wieder dazu über, einen persönlichen Dialog, der im klassischen Tante-Emma-Laden in beide Richtungen geführt wurde, aber im Laufe der Zeit zu einem Monolog verkümmerte, konsequent zu etablieren (vgl. Richter 2007).
   
type book chapter (Deutsch)
   
keywords
   
book title Interaktives Marketing
editor Christian Belz, Marcus Schögel, Oliver Arndt, Verena Walter
date of appearance 2008
publisher Gabler (Wiesbaden)
ISBN 978-3-8349-0740-0
DOI 10.1007/978-3-8349-9859-0_1
page(s) 3-20
citation Belz, C., Schögel, M., & Arndt, O. (2008). Grenzen technologie-gestützter Kundeninteraktion. In Belz, C., Schögel, M., Arndt, O., & Walter, V. (Eds.), Interaktives Marketing (pp. 3-20). Wiesbaden: Gabler, DOI:10.1007/978-3-8349-9859-0_1. - ISBN 978-3-8349-0740-0.