University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
après Personnes
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
après Année

Dynamisierung des Kernkompetenzansatzes: Methode und Anwendungsfallstudie am Beispiel der Nestlé SA

fulltext etc. no fulltext attached
Um den scheinbaren Gegensatz zwischen der Konzentration auf Kernfähigkeiten und der notwendigen Flexibilität für unternehmerischen Wandel zu erlauben, bedarf es neuer Ansätze und Managementmethoden, die systematisch und kontinuierlich die Ressourcen, Prozesse, Leistungen und Fähigkeiten einer Unternehmung managen.

Mit der vorgestellten Methode wird aufgezeigt, wie Kernfáhigkeiten unter gleichzeitiger Berücksichtigung von Kundenanforderungen und organisationalen Aufgaben gemanagt werden können. Damit wird ein Weg beschrieben, der sich insbesondere auf die Kernfähigkeiten richtet, die nicht direkt an eine Technologie oder ein Produkt gekoppelt sind, sondern entlang von Wertschöpfungsprozessen über eine Organisation verteilt sind.

Anhand einer Anwendungsfallstudie wird am Beispiel der Nestlé SA die Erfahrung beim Einsatz der Methode beschrieben.
   
Genre chapitre dans un livre (Deutsch)
   
mot-clé
   
titre du livre Entwicklungslinien des Kompetenzmanagements
éditeur Stephan A. Friedrich Von Den Eichen, Hans H. Hinterhuber, Kurt Matzler, Heinz K. Stahl
date de sortie de la publication 2004
maison d'édition Deutscher Universitätsverlag (Wiesbaden)
titre de la série Strategisches Kompetenz-Management
ISBN 3-8244-8033-6
DOI 10.1007/978-3-322-81692-4_7
page(s) 173-194
citation Fitzek, D., Hofstetter, J. S., & Corsten, D. (2004). Dynamisierung des Kernkompetenzansatzes: Methode und Anwendungsfallstudie am Beispiel der Nestlé SA. In Friedrich von den Eichen, S. A., Hinterhuber, H. H., Matzler, K., & Stahl, H. K. (Eds.), Entwicklungslinien des Kompetenzmanagements (pp. 173-194). Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag, DOI:10.1007/978-3-322-81692-4_7. - ISBN 3-8244-8033-6.