University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Wachstum durch Dienstleistungen

abstract Die Studie «Wachstum durch Dienstleistungen» wurde gemeinsam von Swissmem und dem Institut für Technologiemanagement der Universität St. Gallen anfangs 2005 durchgeführt. 187 Fir-
men (20% der Verbands-Mitglieder) haben auf eine Umfrage geantwortet. Die wesentlichen Kernaussagen der Studie können wie folgt zusammengefasst werden:

Die steigende Nachfrage der Kunden nach Dienstleistungen, das hohe Ertrags- und Margenpotenzial von Dienstleistungen und die Differenzierungsmöglichkeiten im Vergleich zum Wettbewerb sind die hauptsächlichen Treiber für den Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts.

Diese Treiber führen dazu, dass einzelne Unternehmen bereits heute intensiv in den Dienstleistungsbereich investieren. Die Investitionen werden in der Zukunft weiter gesteigert. Durch Investitionen können Unternehmen den Erfolg im Dienstleistungsbereich steigern.

Die Swissmem Mitglieder verfügen heute durchaus über ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Zukünftig wird das Dienstleistungsangebot nochmals selektiv ausgebaut. Grössere
Unternehmen konzentrieren sich stärker auf Dienstleistungen, die Kunden in ihrem Geschäft unterstützen. Kleinere und Mittlere Unternehmen geben an, zukünftig mehr Service- und War-
tungs-Dienstleistungen sowie verkaufsbegleitende Dienstleistungen anzubieten.

Die Verrechenbarkeit von Dienstleistungen ist insgesamt relativ gut. Bei kleinen und mittleren Unternehmen besteht jedoch ein wesentlicher Bedarf, die Verrechnung von Dienstleistungen zu steigern.

Der Erfolg im Dienstleistungsbereich ist bisher zufrieden stellend. Sowohl bei der Profitabilität als auch beim Dienstleistungsumsatz können einige Unternehmen Erfolge aufweisen. Trotz dieser ersten Erfolge müssen die Unternehmen jedoch den Gewinn- und Umsatzbeitrag von Dienstleistungen weiter ausbauen.

Um den Erfolg weiter auszubauen, sollten Unternehmen folgende Faktoren beachten: Dienstleistungen müssen ähnlich wie Produkte systematisch entwickelt und intensiv vermarktet werden. Eine klare Dienstleistungsstrategie ist zu erarbeiten, die weltweite Dienstleistungsorganisation ist weiter auszubauen.

Im Vergleich zu den Erfolgen beim Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts in Europa ist der Erfolg in China signifikant geringer. Der bisherigen China Euphorie steht somit die Realität von
unzureichendem Umsatz und Profitabilität von Dienstleistungen gegenüber. Ursächlich hierfür ist, dass bisher die Unternehmen noch nicht über eine Systematik zum Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts in China verfügen.
   
type working report (Deutsch)
   
keywords
   
date of appearance 2005
publisher Swissmem
review not reviewed
   
citation Gebauer, H. (2005). Wachstum durch Dienstleistungen: Swissmem.