University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Intra- und intergenerative Gerechtigkeit in der Finanzpolitik (Intra- and Intergenerational Justice in Fiscal Policy)

abstract In einer sozialen Marktwirtschaft, unterstützt durch korrigierende staatliche Aktivitäten, können die Bürger mit beschränkten Ressourcen eine insgesamt größtmögliche Wohlfahrt erzielen. Gleichzeitig sind Einkommen und Wohlfahrt sehr unterschiedlich verteilt. Die meisten Gerechtigkeitstheorien verlangen nach einer gleichmäßigeren Verteilung. Umverteilung mindert jedoch die Leistungsanreize sowohl bei Steuerzahlern als auch bei Transferempfängern und schmälert das Gesamtergebnis für alle (Effizienz). Der Beitrag diskutiert, wie dieser Zielkonflikt zwischen Effizienz und Verteilung innerhalb und zwischen den Generationen mithilfe der utilitaristischen Wohlfahrtstheorie entschieden werden kann.
   
type article
   
keywords
   
language Deutsch
date of appearance 7-10-2011
journal Witschaftspolitische Blätter
publisher Wirtschaftskammer Österreich
number of issue 2
page(s) 1-26
profile area SEPS - Economic Policy
citation Keuschnigg, C. (2011). Intra- und intergenerative Gerechtigkeit in der Finanzpolitik (Intra- and Intergenerational Justice in Fiscal Policy). Witschaftspolitische Blätter, 2, 1-26.