University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Der Funnel als Analyse- und Steuerungsinstrument von Brand Behavior

fulltext etc. no fulltext attached
Die Mitarbeiter eines Unternehmens können einen prägenden Einfluss auf das Markenbild eines Konsumenten ausüben. Dies ist insbesondere bei dienstleistungsbasierten Branchen, in denen wesentliche Teile der Unternehmensleistung von den Mitarbeitern erbracht werden, der Fall. Aber diese Überlegungen sind durchaus auch für Produktmarken relevant. Der Reiz der Marke Harley-Davidson basiert z. B. nicht auf der technologischen Überlegenheit der Motorräder, sondern auf dem Gefühl von Abenteuer, Rebellion und Unabhängigkeit, das die Marke verkörpert (vgl. Johar et al. 2005, S. 458). Gelingt es einem Mitarbeiter nicht, dieses Gefühl in einem Verkaufsgespräch zu bestätigen, werden die Kunden enttäuscht reagieren und sich von der Marke distanzieren. Die eigenen Mitarbeiter stellen daher einen zentralen Erfolgsfaktor der Markenführung dar und sind eine wichtige und eigenständig zu bearbeitende Zielgruppe in der Markenkommunikation.
   
type book chapter (Deutsch)
   
keywords
   
book title Behavioral Branding
editor Torsten Tomczak, Franz-Rudolf Esch, Joachim Kernstock, Andreas Herrmann
date of appearance 2008
publisher Gabler (Wiesbaden)
ISBN 978-3-8349-0634-2
DOI 10.1007/978-3-8349-8744-0_5
page(s) 81-100
citation Wentzel, D., Tomczak, T., Kernstock, J., Brexendorf, T., & Henkel, S. (2008). Der Funnel als Analyse- und Steuerungsinstrument von Brand Behavior. In Tomczak, T., Esch, F. R., Kernstock, J., & Herrmann, A. (Eds.), Behavioral Branding (pp. 81-100). Wiesbaden: Gabler, DOI:10.1007/978-3-8349-8744-0_5. - ISBN 978-3-8349-0634-2.