University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Customer Value im Versicherungsbereich : Wie sich Kunden unterscheiden lassen

abstract In Zeiten der Krise findet in vielen Unternehmen eine Rückbesinnung auf ihre wichtigste Ressource, die Kunden und deren Bedürfnisse, statt. Die Frage, was die Kunden bewegt, was sie wollen und vor allem was sich bei ihnen verändert, rückt nun sehr viel stärker in den Fokus des Managements. Was beispielsweise Konsumgüterhersteller über eine stärkere Integration ihrer Kunden in die Wertschöpfungsprozesse erreicht haben, ist bei den Finanzdienstleistern erst in Ansätzen zu beobachten. In einer gemeinsamen Studie in Europa und Amerika sind das I·VW und IBM der Frage nachgegangen, was Kunden in Zukunft von Versicherern erwarten, welche Innovationen sie sich vorstellen und welche eigenen Beiträge sie zu leisten bereit wären. Dabei wurden fünf Kundengruppen identifiziert, die sich nach Bedürfnissen und Anforderungen unterscheiden. Mit Hilfe verschiedener Erfolgsfaktoren können diese gezielt angesprochen werden.
   
type article
   
keywords Kundenbedürfnisse, Versicherung, Wertschöpfung aus Kundensicht, Empirische Studie, Europa, Amerika, Innovationen
   
language Deutsch
date of appearance 11-12-2009
journal I.VW-HSG Trendmonitor
publisher I.VW-HSG (St. Gallen)
number of issue 4
page(s) 8-13
citation Maas, P., Steiner, P. H., & Bieck, C. (2009). Customer Value im Versicherungsbereich: Wie sich Kunden unterscheiden lassen. I.VW-HSG Trendmonitor, 4, 8-13.