University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Logistik in volatilen Märkten : Die veränderten Marktbedingungen erschweren den Logistikern die Planung der erforderlichen Kapazitäten

fulltext etc. no fulltext attached
abstract Zurzeit ist zu beobachten, dass sich das Marktumfeld vieler Branchen sehr volatil entwickelt. Schwankende Preise und Verfügbarkeiten auf den Rohstoff- bzw. Beschaffungsmärkten, extreme Ausschläge und unsichere Zukunftsaussichten auf den Finanzmärkten sowie sich häufig ändernde Prognosen über die Absatzmärkte begründen die derzeit relativ grosse Unsicherheit über die Konjunkturentwicklung. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstands der Bundesvereinigung Logistik (BVL) in Deutschland, bringt es auf den Punkt: "Die gefühlte Unsicherheit in den Märkten führt zu faktischer Volatilität." Aus den kurzfristigen Bemühungen der Akteure, sich auf solche Marktentwicklungen einzustellen, resultieren häufig Fehlplanungen, was wiederum kurzfristigen Anpassungsbedarf auslöst. Offenbar stösst man mit klassischen Planungsmethoden an die Grenzen.

Logistikdienstleister sind gefordert - durch die Flexibilisierung der Angebotsseite -, das vorgehaltene Kapazitätsniveau möglichst schnell und kostengünstig dem effektiven Bedarf anpassen zu können. Wesentlich ist dabei die Entscheidung, mit welchen Eigentumsverhältnissen sich der Logistikdienstleister den möglichen Zugriff auf logistische Kapazitäten sichert. Werden beispielsweise ausschliesslich eigene Kapazitäten eingesetzt, ist in Marktsituationen mit Kapazitätsknappheit zwar der flexible Zugriff sichergestellt. Um jedoch das damit verbundene Auslastungsrisiko zu verringern, ist es gerade in volatilen Märkten naheliegend, nur die Grundlast mit eigenen Kapazitäten abzuwickeln und für Auftragsspitzen auf alternative Instrumente wie Leasing, Miete, Netzwerkpartnerschaften, Subunternehmer oder den Zukauf von Kapazitäten auf dem Spot-Markt zurückzugreifen. Das Leitbild der "atmenden" Kapazitäten symbolisiert die gezielte Kombination der genannten Instrumente, um sich auf die volatilen Rahmenbedingungen einstellen zu können.
   
type article
   
keywords Logistikdienstleister, Kapazitätsmanagement, Planung, Volatilität
   
language Deutsch
date of appearance 6-9-2012
journal Handelszeitung
publisher Axel Springer Schweiz (Zürich)
ISSN 1422-8971
number of issue 36
page(s) 50
profile area SoM - Business Innovation
citation Germann, T., & Stölzle, W. (2012). Logistik in volatilen Märkten: Die veränderten Marktbedingungen erschweren den Logistikern die Planung der erforderlichen Kapazitäten. Handelszeitung, 36, 50.