University of St.Gallen
research platform alexandria
Publikationen durchsuchen
Publikationen filtern
nach Person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
nach Jahr

Potenziale der Produktionsplanung und –steuerung für IT-Organisationen

Volltext etc. Volltext nicht hinterlegt
Kurzfassung Traditionell war die IT-Funktion im Unternehmen als Abteilung organisiert, die den Fachbereichen zumeist systemnahe Dienstleistungen anbot (zum Beispiel Betrieb eines Server, Bereitstellung einer Softwarelizenz für den Fachbereich). Zunehmender Wettbewerbsdruck zwang jedoch viele Unternehmen dazu, ihre IT-Funktion als gewinnorientierte Einheit auszulagern oder ihre IT-Dienstleistungen von einem externen IT-Dienstleister erbringen zu lassen. Dieser Trend führte zu drei wesentlichen Konsequenzen für die IT-Funktion: (1) Erhöhte Leistungskomplexität, (2) Erhöhter Kostendruck für die IT und (3) Zergliederung der IT-Wertschöpfungskette und erhöhter Koordinationsbedarf in der IT-Dienstleistungsproduktion. Innerhalb der IT-Dienstleistungsproduktion existieren jedoch erhebliche Defizite. Es verwundert nicht, dass in Rechenzentren teilweise Überkapazitäten in der Größenordnung von 30-60% der Gesamtkapazität existieren, die zusätzliche Kosten verursachen. In der Sachgüterfertigung haben sich für die Aufgabe der Planung und Steuerung der Produktion seit den 60er Jahren rechnerbasierte Verfahren der Produktionsplanung und steuerung (PPS) bewährt. Das Ziel dieses Arbeitsberichts ist die Untersuchung der Potenziale von PPS für die Produktion von IT-Dienstleistungen.
   
Typ Arbeitspapier (Deutsch)
   
Schlagwörter (Tags) CCIIM
   
Erscheinungsdatum 01-07-2007
Review kein Review
   
Zitation Ebert, Nico ; Vogedes, Alexander ; Hochstein, Axel ; Brenner, Walter: Potenziale der Produktionsplanung und –steuerung für IT-Organisationen. St. Gallen, 2007.