University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Jurisprudenz und Ethik : Eine interdisziplinäre Studie zur Legitimation demokratischen Rechts

fulltext etc. no fulltext attached
Sowohl Jurisprudenz als auch Ethik bemühen sich um die Legitimation des menschlichen Zusammenlebens. Allerdings verbleiben juristische und ethische Theorien allzu gern in ihren disziplinären Grenzen. Ziel dieser Studie ist nun eine Theorie legitimen demokratischen Rechts, die, systematisch reflektiert, in juristischer und ethischer Perspektive überzeugt.
Bei dieser interdisziplinären Aufgabe zeigt sich, dass weder die Jurisprudenz noch die Ethik eine Vorrangstellung geltend machen kann. Als Disziplinen konstituieren sie gemeinsam einen Kommunikationsraum, in dem es die differenzierten Teilsichten fair zu integrieren gilt. Dabei muss nicht nur dem interdisziplinären, sondern auch dem jeweils disziplinären Anspruch Rechnung getragen werden. Diese doppelte Anforderung ernstgenommen, ergibt sich für das legitime demokratische Recht eine durchgehend diskursive oder deliberative Struktur.
   
type thesis (Deutsch)
   
keywords Demokratisches Recht, interdisziplinäre Legitimation, Jurisprudenz und Ethik
   
university St. Gallen
evaluator Philippe Mastronardi, Dieter Thomä
publisher Duncker & Humblot (Berlin)
date of appearance 2010
ISBN 978-3-428-13198-3
citation Windisch, F. (2010). Jurisprudenz und Ethik: Eine interdisziplinäre Studie zur Legitimation demokratischen Rechts, St. Gallen, Thesis. Berlin: Duncker & Humblot. - ISBN 978-3-428-13198-3.