University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Das Konzept 'Attraktionspunkte' - Theoretische Grundlagen und praktische Folgerungen

fulltext etc. no fulltext attached
Immer schon kamen die Menschen an Orten zusammen, wo eine spezifische Stimmung herrschte und wo zusätzlich Servi-ces wie Gastronomie und Shopping sowie Unterhaltungs- und Erlebnismöglichkeiten angeboten wurden. Ein Idealbeispiel könnte der «Jemaa el Fna» sein, der Hauptplatz von Marrakesch, auf dem sich jeden Abend Tausende von Einwohnern und Touristen treffen. In der Stimmung von «Tausend und einer Nacht» treten Gaukler und Wahrsager auf, Restaurants und Gartenküchen bieten Speisen an, und fliegende Händler verkaufen Waren – das Leben spielt. Mit der veränderten Le-bensgewohnheit der modernen Menschen, insbesondere mit der Separation des Wohn- und Arbeitsorts, der Ausdifferenzie-rung von Bedürfnissen, der Reizüberflutung durch Information und Unterhaltung, aber auch neuen Unterhaltungsformen verändern sich die Anforderungen an solche Attraktionspunkte. So sind verschiedene Trends festzustellen: Konzentration auf grösste und qualitativ beste Angebote; Orientierung/Ausdifferenzierung der Attraktionspunkte an Szenen und Communities; Entwicklung neuer, künstlich gestalteter Attraktionspunkte als Konkurrenz zu traditionellen, historisch gewachsenen Attraktionspunkten. Attraktionspunkte haben für das Image eines Ortes, eines Dienstleistungsunternehmens oder Tourismusgebiets eine grosse Bedeutung. Sie sind wichtige Wertschöpfungslieferanten. Das Management von Attraktionspunkten als bewusstes Planen, Organisieren, Steuern und Kontrollieren von Orten der Begegnung ist damit sowohl eine wichtige Aufgabe als auch eine grosse Herausforderung.
   
type book chapter (Deutsch)
   
keywords
   
book title Attraktionspunkte - Multioptionale Erlebniswelten für wettbewerbsfähige Standorte
date of appearance 2003
publisher Paul Haupt (Bern)
ISBN 3-258-06505-5
page(s) 13-89
citation Bieger, T., Laesser, C., & Bischof, L. (2003). Das Konzept 'Attraktionspunkte' - Theoretische Grundlagen und praktische Folgerungen. In Attraktionspunkte - Multioptionale Erlebniswelten für wettbewerbsfähige Standorte (pp. 13-89). Bern: Paul Haupt. - ISBN 3-258-06505-5.