University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Integration und Interoperabilität von RFID-Softwarearchitekturen

fulltext etc. no fulltext attached
Bestehende IT-Landschaften werden durch die Einführung von RFID-Systemen erweitert und angepasst. Da die RFID-Daten in unterschiedlichen Applikationen Verwendung finden, wird ein hoher Integrationsaufwand erforderlich sein. Zudem entfalten die Daten ihren größten Nutzen erst dann, wenn sie unternehmensübergreifend bereitgestellt werden können. Neben der Integration wird deshalb der Interoperabilität eine besondere Bedeutung beigemessen. Die richtige Informationssystem-Architektur unterstützt die sorgfältige Planung in der Frühphase der RFID-Einführung.
Der vorliegende Beitrag stellt zu diesem Zweck die wesentlichen Komponenten einer RFID-Referenzarchitektur vor. Darüber hinaus wird gezeigt wie mit Hilfe der EPC Technologie die Interoperabilität zwischen einzelnen Systemen und Organisationen sichergestellt werden kann. Insbesondere gehen wir auf die Physical Mark-up Language als einen wichtigen Bestandteil der EPC Technologie ein. Abschließend illustriert ein Anwendungsbeispiel aus dem Einzelhandel wie das Zusammenspiel in der Referenzarchitektur ablaufen kann.
   
type book chapter (Deutsch)
   
keywords
   
project M-Lab
book title RFID in der Logistik - Erfolgsfaktoren für die Praxis
editor Wolfgang Seifert, Joseph Decker
date of appearance 2005
publisher Deutscher Verkehrs-Verlag (Hamburg)
series title Schriftenreihe Wirtschaft & Logistik
ISBN 3871543225
page(s) 224-238
citation Dittmann, L., & Thiesse, F. (2005). Integration und Interoperabilität von RFID-Softwarearchitekturen. In Seifert, W., & Decker, J. (Eds.), RFID in der Logistik - Erfolgsfaktoren für die Praxis (pp. 224-238). Hamburg: Deutscher Verkehrs-Verlag. - ISBN 3871543225.