University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Die Ausgaben für Reisen - das Fallbeispiel Schweiz. Eine Analyse auf Basis des hedonischen Ansatzes

fulltext etc. no fulltext attached
abstract Der vorliegende Beitrag exploriert die Ausgaben von Schweizer Reisenden, anlehnend an die nachfrageseitige Perspektive des hedonischen Ansatzes. Auf Basis der konstituierenden Elemente einer Reise (Zahl der Reisteilnehmer, Dauer der Reise, Wahl der Destination, des Verkehrsmittels sowie der Beherbergungsart und -kategorie) werden mittels einer log- linearen Regression die effektiven Gesamtkosten einer Reise und damit verbunden die gesamthaften Ausgaben geschätzt. Es zeigt sich, dass diese pro Person und Reise in Abhän-gigkeit der Dauer und Distanz unterproportional zunehmen, sowie in Abhängigkeit der teilnehmenden Haushaltsmitglieder unterproportional abnehmen. Treiber zu erhöhten Ausgaben insgesamt sind die Art und Kategorie der Übernachtung im Allgemeinen sowie die Hotellerie im Speziellen. Die Verkehrsmittelwahl hat dagegen keine deterministische Wirkung.
   
type journal paper
   
keywords
   
language Deutsch
kind of paper journal article
date of appearance 2003
journal Tourismus Journal
publisher Lucius & Lucius (Stuttgart)
ISSN 1433-5948
volume of journal 7
number of issue 3
page(s) 307-328
review double-blind review
   
citation Laesser, C. (2003). Die Ausgaben für Reisen - das Fallbeispiel Schweiz. Eine Analyse auf Basis des hedonischen Ansatzes. Tourismus Journal, 7(3), 307-328.