University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Was die IT von der Industrie lernen kann

Carlos Bravo-Sànchez, Falk Uebernickel & Ruediger Zarnekow

abstract Die Industrialisierung des Informationsmanagements soll die IT hinsichtlich Effektivität und Effizienz optimieren. Um den notwendigen Umbruch zu unterstützen, bietet das Lean Production Konzept aus der industriellen Fertigung Lösungsansätze an. Hierbei werden Konzepte vereinigt, welche die Entwicklung und den Betrieb von IT sowohl operativ als auch strategisch betrachten. Diese Konzepte sind im wesentlichen Just-in-Time (JIT), Total Quality Management (TQM) und das Value Engineering (VE). Betrachtet JIT die Optimierung der IT-Lieferkette, um Kapazitätskosten zu minimieren, so liegt der Fokus von TQM und VE eher auf der IT-Produkt- und Prozessoptimierung. Dabei liefert TQM den breiteren Ansatz, da nicht nur die Entwicklung wie bei VE betrachtet wird, sondern auch der Betrieb von IT und die strategische Komponente eine hohe Bedeutung bekommen.
   
type journal paper
   
keywords Integriertes Informationsmanagement, CCIIM
   
language Deutsch
kind of paper journal article
date of appearance 01-04-2005
journal Computerworld
page(s) 12-13
review not reviewed
   
citation Bravo-Sànchez, C., Uebernickel, F., & Zarnekow, R. (2005). Was die IT von der Industrie lernen kann. Computerworld, 12-13.