University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

publications

title  
 
journal paper
Schwander, I., & Füllemann, D. (2011). Bundesgerichtliche Rechtsprechung zum Internationalen Privat- und Zivilverfahrensrecht 2010/2011. Aktuelle Juristische Praxis (AJP), 11(9), 1232-1246.
   
Schwander, I. (2010). Grundsätze bei der Prüfung der Zuständigkeitsvoraussetzungen: Urteil des Schweizerischen Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, 25. August 2009, A. c. B., Beschwerde (4A_160/2009). Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 401-402.
   
Schwander, I. (2010). Immunität eines ausländischen Staates von der Gerichtsbarkeit; verspätete Geltendmachung der Immunität: Urteil des Schweizerischen Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, 8. Juni 2010, Repubblica A. c. B. Ltd. Gruppo C. SpA., D. und E., Beschwerde (4A_541/2009). Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 402-403.
   
Schwander, I. (2010). Nach Art. 113 IPRG zuständigkeitsbegründend ist der Erfüllungsort derjenigen (Primär-)Leistung, welche im Prozess strittig ist: Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, 11. Juni 2009, X. Reinsurance AG c. Y. Limited, Beschwerde (4A_115/2009), amtlich publiziert: BGE 135 III 556. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 403-404.
   
Schwander, I. (2010). Ansätze zur "Datum"-Theorie in der bundesgerichtlichen Rechtsprechung?: Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, 16. Juni 2009, X. & Cie c. A.Z, B.Z., C. Z., D. Z., Beschwerde (4A_146/2009). - b) Urteil des Bundesgerichts, I. zivilrechtliche Abteilung, 1. Februar 2010, X. SA c. Y., Beschwerde (4A_546/2009). Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 405.
   
Schwander, I. (2010). Auslegung eines Vertrags nach Vertragsstatut. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 407-408.
   
Schwander, I. (2010). Konkludente Rechtswahl., Art. 116 IPRG. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 409.
   
Schwander, I. (2010). Klage der Schweizerischen Eidgenossenschaft gestützt auf Art. 10 Abs. 2 lit. c UWG, in Verbindung mit Art. 9 Abs. 1 und Abs. 2 UWG. Art. 18 IPRG. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 411-413.
   
Schwander, I. (2010). Verjährung der Gewährleistungsrechte wegen Sachmängel nach Art. 210 OR; und Anpassung dieser Regel an Art. 39 Abs. 2 Wiener Kaufrecht. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 410.
   
Schwander, I. (2010). Anerkennung einer liechtensteinischen Stiftung. Das Fideikommissverbot gemäss Art. 335 Abs. 2 ZGB ist keine loi d'application immédiate, Art. 18 IPRG. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 413.
   
Schwander, I. (2010). Keine Bewilligungspflicht für den Erwerb eines Grundstückes in der Schweiz durch einen Trust, wenn Settlor, Trustees und Beneficiaries Schweizer Staatsangehörige sind, Lex Koller. Haager Trust-Übereinkommen. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 414.
   
Schwander, I. (2010). Voraussetzungen der Vollstreckbarerklärung eines ausländischen Säumnisurteils, Art. 25-Art. 29 IPRG. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 415-416.
   
Schwander, I. (2010). Kollokation im Partikularkonkurs nach Art. 170 ff. IPRG. Stellung des potenziellen Schuldners der Partikularmasse in Bezug auf Kollokation und Verrechnung. Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht, 10(3), 417-418.
   
Schwander, I. (2010). Das revidierte Lugano-Übereinkommen. Zeitschrift für Europarecht, 10(6), 130-137.
   
Schwander, I. (2010). Bundesgerichtliche Rechtsprechung zum internationalen Privat- und Zivilverfahrensrecht 2010. Aktuelle Juristische Praxis, 2010(8), 1037-1045.
   
Schwander, I. (2010). Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 31.10.2007 (BGer 5A_703/2007): Zustellung des verfahrenseinleitenden Schriftstücks per Post an die in der Schweiz wohnhafte beklagte Partei verstösst gegen den Ordre public (Art. 27 Ziff. 2 LugÜ). Unheilbarkeit des Mangels. Aktuelle Juristische Praxis, 2010(1), 110-115.
   
Schwander, I. (2009). Anwaltshonorar. Zuständigkeit der Zivilgerichte im aktuellen Sitzkanton der Mandantin, einen Entscheid der Honorarkommission des Kantons am Prozessort in quantitativer Hinsicht zu überprüfen? Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6. November 2008 (BGer 4A_346/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 386-386.
   
Schwander, I. (2009). Grundbuchberichtigungsklage. Bereitung der Zuständigkeit des Feststellungsbegehrens. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 5. Oktober 2006 (BGer 5P.112/2006). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 117-118.
   
Schwander, I. (2009). Arbeitsstreitigkeit. Berechnung des Streitwerts im Falle der Subrogation an die Arbeitslosenkasse. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 11. Mai 2006 (BGer 4C.99/2006). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 115.
   
Schwander, I. (2009). Zuständigkeit des Arbeitsgerichts zur vorfraglichen Beurteilung der Quellensteuer im Rahmen der Beurteilung der Lohnforderung. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30. Mai 2006 (BGer 4P.81/2006). Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 114-115.
   
Schwander, I. (2009). Abgrenzung zwischen tatsächlichem und normativem Parteiwillen. Auslegung eines Märklervertrags. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30. Juni 2006 (BGer 4C.120/2006). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 112-113.
   
Schwander, I. (2009). Herabsetzung der ausseramtlichen Entschädigung unter das gesetzliche Minimum. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6. April 2006 (BGer 4P.335/2005). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 111-112.
   
Schwander, I. (2009). Androhung künftiger Nichtbeachtung weiterer Rechtsmitteleingaben. Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 4. Juli 2005 (BGE 5P.84/2005). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(17), 109-111.
   
Schwander, I. (2009). Exequatur für Entscheidungen nach Lugano Übereinkommen; Wahlrecht des Gläubigers zwischen separatem Exequaturverfahren und vorfraglichem Exequaturentscheid im Verfahren der definitiven Rechtsöffnung. Lugano Übereinkommen Art. 31 ff: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 9.2.2009 (5A_634/2008). Aktuelle juristische Praxis, 18(5), 655-660.
   
Schwander, I. (2009). BGG Art. 40, Art. 72. Das Anwaltsmonopol im Bereich der Beschwerde in Zivilsachen erfasst auch die Fälle des Art. 72 Abs. 2 lit. a und b BGG (Entscheide in Schuldbetreibungs- und Konkurssachen und öffentlich-rechtliche Entscheide in unmittelbarem Zusammenhang mit Zivilsachen) (Erw. 1.3-1.5). Dasselbe gilt auch für die entsprechende subsidiäre Verfassungsbeschwerde bei Nichterreichen des Streitwerts: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 10.4.2008 (BGE 134 III 520). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 215-216.
   
Schwander, I. (2009). BGG Art. 44 Abs. 1, OR Art. 77 Ziff. 1 und Art. 132 Abs. 1 (u.a.). Berechnung einer richterlich angesetzten Frist, «dies a quo»: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 25.4.2008 (5A_16/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 216-216.
   
Schwander, I. (2009). Nichteintreten auf ein kantonales Rechtmittel in einer Mietstreitigkeit wegen nicht fristgerechter Zahlung des Kostenvorschusses. Kein übertriebener Formalismus: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 2.7.2008 (4A_223/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 217-217.
   
Schwander, I. (2009). Unentgeltliche Rechtsverbeiständung. Waffengleichheit. Offizialvertretung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 8.7.2008 (5A_175/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 217-217.
   
Schwander, I. (2009). Anwaltshonorar. Taxationsverfahren (Moderationsverfahren) (Kt. Genf). Beweislast: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.7.2008 (4A_212/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 218-219.
   
Schwander, I. (2009). Prioritäre Rechtshängigkeit eines Scheidungsverfahens in Lugano: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 20.8.2008 (5A_95/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 219-219.
   
Schwander, I. (2009). Art. 12 Abs. 1 Kinderrechtskonvention. Namensänderung. Anspruch der Kinder auf persönliche Anhörung durch das Gericht, obwohl ihre Meinung bereits in Gutachten des Kinderpsychiater eingeflossen ist, verneint: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 16.6.2008 (5A_61/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 219-219.
   
Schwander, I. (2009). Nachweis einer verjährungsunterbrechenden Schuldanerkennung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 31.7.2008 (4A_276/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 220-220.
   
Schwander, I. (2009). Beweislastverteilung betreffend Unterbrechung der Verwirkungsfrist und Fristwahrung nach über die vertragliche Verwirkungsfrist hinaus geführten Vergleichsverhandlungen zwischen Versicherungsnehmerin und Versicherung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 18.8.2008 (4A_200/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 220-221.
   
Schwander, I. (2009). BGG Art. 90-93. Kantonaler Entscheid einzig über die Scheidungsvoraussetzung ist ein Zwischenentscheid, nicht ein Teilurteil im Sinne des BGG: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 10.4.2008 (5A_523/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 221-221.
   
Schwander, I. (2009). Aufschiebende Wirkung für Nichtigkeitsbeschwerde gegen definitve Rechtsöffnung. Ihre Abhängigmachung von der Leistung einer Sicherheitsleistung in Höhe des Betreibungsbetrags: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 23.6.2008 (5D_54/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 226-227.
   
Schwander, I. (2009). Rückweisungsentscheide sind – wie vorläufige Massnahmen – Zwischenentscheide, die nur unter den Voraussetzungen des Art. 93 Abs. 1 BGG anfrechtbar sind: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 18.8.2008 (5A_323/2008 und 5A_324/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 227-228.
   
Schwander, I. (2009). Definitive Rechtsöffnung. Die Frage der Passivlegitimation oder der richtigen Parteibezeichnung führen in der Regel zur Anfechtbarkeit, nur ausnahmsweise zur Nichtigkeit des Rechtsöffnungstitels: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 20.6.2008 (5A_339/2008) und vom 7.7.2008 (5A_234/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 228-229.
   
Schwander, I. (2009). SchKG Art. 93, Art. 275. Gehören moralisch geschuldete Unterhaltsbeiträge an die Ex-Gattin zum Existenzminimum im Rahmen einer Lohnpfändung (oder hier: im Rahmen eines Arretsvollzugs)?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 21.4.2008 (5A_194/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 229-229.
   
Schwander, I. (2009). Unentgeltliche Rechtspflege in einem Arrestverfahren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 11.4.2008 (5A_145/2008, 5A_146/2008 und 5A_147/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 234-234.
   
Schwander, I. (2009). SchKG Art. 107/108. Rechtliches Gehör des Gläubigers vor Wiedererwägung und vor Widerruf einer Fristansetzung nach 107 SchKG und neuer Fristansetzung nach Art. 108 SchKG?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.2.2008 (5A_67/2007). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 234-235.
   
Schwander, I. (2009). Sachwalterhonorar im Nachlassverfahren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.7.2008 (5A_132/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 253-253.
   
Schwander, I. (2009). Entgegennahme einer verspäteten Aberkennungsklage als negative Feststellungsklage nach Art. 85a SchKG: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.5.2008 (4A_106/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 253-253.
   
Schwander, I. (2009). Vergleich über eine Anfechtungsklage als Gegenstand einer neuen Anfechtungsklage: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.7.2008 (5A_337/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 258-260.
   
Schwander, I. (2009). Immunität eines ausländischen Staates von der Gerichtsbarkeit bejaht. Arbeitsvertrag: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 9.7.2008 (4A_214/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 260-260.
   
Schwander, I. (2009). Schweizerische Gerichtszuständigkeit gestützt auf Art. 88 Abs. 1 IPRG bejaht für Klage auf Auskunfterteilung von Erben bezüglich des in der Schweiz gelegene Nachlasses – unabhängig davon, ob sich tatsächlich Nachlasswerte im Zeitpunkt des Todes des Erblassers oder der Klageeinleitung in der Schweiz befunden haben: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30.5.2008 (5C.291/2006). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 261-261.
   
Schwander, I. (2009). Art. 98 IPRG. Internationale Zuständigkeit für die Eigentumsklage (Vindikation). Abgrenzung zur Zuständigkeit für Klagen aus Güterrecht (Art. 51 IPRG): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 18.7.2008 (5A_194/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 261-263.
   
Schwander, I. (2009). Fristwahrung durch Postaufgabe im Ausland. Verspätung, keine Fristwiederherstellung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 11.8.2008 (4A_350/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 263-263.
   
Schwander, I. (2009). Art. 16 IPRG. Rückweisung zur Vervollständigung der Feststellung des Inhalts fremden Rechts von Amtes wegen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30.4.2008 (5A_50/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 264-264.
   
Schwander, I. (2009). Vollstreckungsimmunität. Nach Art. 92 Abs. 1 Ziff. 11 SchKG unpfändbar sind Vermögenswerte eines ausländischen Staates oder einer ausländischen Zentralbank, die hoheitlichen Zwecken dienen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom vom 25.6.2008 (5A_92/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 246-266.
   
Schwander, I. (2009). IPRG Art. 25 ff. Vollstreckbarerklärung eines ausländischen Urteils: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 5.6.2008 (4A_8/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 266-267.
   
Schwander, I. (2009). Lugano Übereinkommen Art. 27 Ziff. 2, Art. 34 Abs. 2. Verweigerung des Exequaturs für ein englisches Urteil in der Schweiz, weil die das englische Erkenntnisverfahren einleitenden Schriftstücke dem Beklagten im Libanon irregulär zugestellt worden waren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 1.7.2008 (4A_161/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 267-268.
   
Schwander, I. (2009). Verweigerung der Anerkennung einer am ausländischen Wohnsitz der adoptierten Person (Brasilien) erfolgten Adoption: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 25.6.2008 (5A_74/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 268-269.
   
Schwander, I. (2009). Anerkennung eines ausländischen Scheidungsurteils, das einzig die Ehe auflöst und keine Nebenfolgen regelt: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 3.7.2008 (5A_697/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 269-269.
   
Schwander, I. (2009). Vorfragliches Exequatur eines italienischen Urteils im Rahmen einer definitven Rechtsöffnung. Prüfung einer italienischen Verjährungsfrist: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 8.8.2008 (5A_250/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 269-270.
   
Schwander, I. (2009). Vorfragliche Vollstreckbarerklärung einer im Säumnisverfahren ergangenen vorsorglichen Unterhaltsentscheidung aufgrund des Lugano Übereinkommens im Verfahren betreffend definitive Rechtsöffnung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 3.6.2008 (5A_161/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 270-270.
   
Schwander, I. (2009). Ausstandsbegehren in einem Strafuntersuchungsverfahren. Rechtsmittelbelehrung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 2.7.2008 (1B_25/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 272-272.
   
Schwander, I. (2009). Art. 30 Abs. 1 BV, Art. 6 Ziff. 1 EMRK. Strafverfahren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 24. 6.2008 (BGE 1B_50/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(18), 272-272.
   
Schwander, I. (2009). Kantonale Feiertage und Wahrung von Fristen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 29.9.2008 (5D_100/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 381-381.
   
Schwander, I. (2009). Keine Fristwahrung durch fristgerechte Faxübermittlung, aber verspätete Postübermittlung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 7.10.2008 (4A_258/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 381-382.
   
Schwander, I. (2009). Beweis der Fristwahrung durch einen anderen Rechtsanwalt als Zeugen, der den Einwurf des Briefes in den Briefkasten innert Frist auf der Rückseite des Couverts bestätigt hat; zugleich hat der Parteivertreter unaufgefordert und sofort eine Kopie des Umschlages per Fax an das Gericht zu übermitteln, um dieses auf die Postsendung aufmerksam zu machen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 16. 10.2008 (5A_267/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 382-382.
   
Schwander, I. (2009). Fristwahrung nach zweiter Zustellung der Gerichtsurkunde; die Gegenpartei bestreitet die Zulässigkeit der Anordnung einer zweiten Zustellung nach kantonalem Recht: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 11.11.2008 (5A_474/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 382-382.
   
Schwander, I. (2009). Ungebührlicher Inhalt einer Rechtsschrift. Wurde einer Partei bereits in mehreren Verfahren die Rechtsschrift zur Verbesserung der ungebührlichen Rechtsschrift zurückgewiesen, kann das Gericht trotz der kantonalen Vorschrift, dass im Falle ungebührlicher Rechtsschriften eine Nachfrist zu Verbesserung zu setzen sei, im Falle wiederholter Eingaben mit ungebührlichem Inhalt darauf nicht eintreten – Zustellungsgebühren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6.10.2008 (5A_355/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 383-383.
   
Schwander, I. (2009). Ausstand von Gerichtspersonen. Art. 30 Abs. 1 BV: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6.10.2008 (5A_355/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 384-384.
   
Schwander, I. (2009). Ausstand eines Schiedsrichters (nationales Schiedsverfahren). Im Zeitpunkt der Konstituierung laufendes oder kurz vorher abgelaufenes Anwaltsmandat eines Schiedsrichters im Verhältnis zur Gegenpartei des Schiedsverfahrens. Verwirkung der Geltendmachung des Ausstandsgrundes?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6.10.2008 (135 I 14). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 384-384.
   
Schwander, I. (2009). Unentgeltliche Rechtspflege und –verbeiständung. Willkür bei der Verweigerung bejaht: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 23.10.2008 (5D_113/2007). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 385-385.
   
Schwander, I. (2009). Verneinung des Anspruchs auf unentgeltliche Rechtspflege wegen Aussichtslosigkeit des Prozesses: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 1. 12.2008 (4A_454/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 385-385.
   
Schwander, I. (2009). Gutheissung einer Rechtsverzögerungsbeschwerde: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 11.12.2008 (5A_517/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 385-385.
   
Schwander, I. (2009). Verweist das kantonale Gerichtsorganisationsgesetz für die Abgrenzung der sachlichen Zuständigkeit der Arbeitsgerichte auf den bundesrechtlichen Begriff des Arbeitsvertrags, bleibt dennoch die richtige Anwendung dieser Bestimmung eine Frage des kantonalen Rechts: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom vom 11.11.2008 (4A_329/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 386-386.
   
Schwander, I. (2009). Nicht das Scheidungsgericht, sondern die angerufene Vormundschaftsbehörde entscheidet über deren örtliche Zuständigkeit zur Bezeichnung des Vormundes über das Kind, wenn das Scheidungsgericht beiden Eltern die elterliche Sorge entzieht (Art. 315a Abs. 1, Art. 368 ZGB): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 14.11.2008 (BGE 135 III 49). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 387-387.
   
Schwander, I. (2009). Von Amtes wegen zu beachtende Prozes: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 18.8.2008 (5D_65/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 387-387.
   
Schwander, I. (2009). Streitwertberechnung unterschiedlich nach kantonalem Recht und nach Art. 51 BGG: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 8.10.2008 (4D_107/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 387-388.
   
Schwander, I. (2009). Anordnung einer Schuldneranweisung nach Art. 177 ZGB ist prozessrechtlich eine vorsorgliche Massnahme im Sinne des Art. 98 BGG. Als dringliche Streitsache ist sie vom Fristenstillstand (Gerichtsferien) gemäss Art. 46 Abs. 2 BGG ausgeschlossen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 21.10.2008 (BGE 134 III 667). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 388-388.
   
Schwander, I. (2009). Klage auf Feststellung des Eigentums an einer beweglichen Sache. Widersprüchliche Sachdarstellung des Ansprechers, unterschiedliche Zeugenaussagen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 16.9.2008 (5A_279/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 394-394.
   
Schwander, I. (2009). Passivlegitimation. Beweiswürdigung hinsichtlich dessen, ob im Zusammenhang mit einer Fusion ein bestimmter Geschäftszweig und damit bestimmte Aktiven und Passiven übernommen worden sind: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 29.10.2008 (4A_256/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 394-394.
   
Schwander, I. (2009). Eheschutzverfahren. Die Untersuchungsmaxime entbindet nicht von aktiver Mitwirkung am Verfahren. Berücksichtigung der Verweigerung von Auskünften im Rahmen der Beweiswürdigung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 29.10.2008 (5A_513/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 395-395.
   
Schwander, I. (2009). Revision eines bundesgerichtlichen Urteils: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30.8.2005 (5F_7/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 398-399.
   
Schwander, I. (2009). Verjährungsunterbrechung durch Anerkennung mittels Teilzahlung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 1.10.2008 (BGE 134 III 591). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 399-399.
   
Schwander, I. (2009). Keine Verletzung des rechtlichen Gehörs im Falle, dass zwar im urnerischen Zivilverfahren im beschleunigten Verfahren die Beweismittel bereits in der Klageschrift bzw. der Klageantwortschrift beantragt werden müssen, aber vor der mündlichen Hauptverhandlung weitere Beweisanträge, zu deren Stellung vorher kein Anlass bestanden hatte, schriftlich beantragt werden können: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 2.10.2008 (4A_327/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 399-400.
   
Schwander, I. (2009). Anfechtung vorsorglicher Massnahmen. Einwand, diese würden das Ergebnis des Hauptprozesses präjudizieren: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 13.10.2008 (4A_371/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 400-400.
   
Schwander, I. (2009). Anfechtung eines Entscheides der Binnenschiedsgerichtsbarkeit (Konkordat): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 4.9.2008 (4A_288/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 400-400.
   
Schwander, I. (2009). Definitive Rechtsöffnung. Unentgeltliche Rechtspflege verweigert: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 16.8.2008 (5D_34/2008 und 5D_35/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 401-401.
   
Schwander, I. (2009). Art. 93 Abs. 1 SchKG. Ausbildungskosten volljähriger Kinder sind wie bisher bei der Lohnpfändung der Eltern nicht zu deren Existenzminimum zu zählen: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 10.10.2008 (5A_330/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 401-402.
   
Schwander, I. (2009). Arrest. Art. 271 Abs. 1 Ziff. 4 SchKG. «Genügender Bezug» zur Schweiz aufgrund einer Zession?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 9.10.2008 (5A_438/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 421-422.
   
Schwander, I. (2009). Inventar in der Liquidation eines überschuldeten Nachlasses. Aufnahme eines von einer Dritten genutzten Segelschiffes?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 13.11.2008 (5A_352/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 422-422.
   
Schwander, I. (2009). Rechtzeitigkeit der Pfändungsankündigung. Betreibung von für Steuerschulden solidarisch haftende Eheleuten: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 18.11.2008 (5A_692/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 422-422.
   
Schwander, I. (2009). Grundpfandverwertungsverfahren. Weisung gemäss Art. 18 Abs. 2 VZG (Pilzbefall der zu verwertenden Liegenschaft): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 29.10.2008 (5A_623/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 423-423.
   
Schwander, I. (2009). Steigerungskauf. Begehren um provisorische Pfändung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 23.10.2008 (5A_407/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 423-423.
   
Schwander, I. (2009). Widerspruchsklage. Abtretung zahlungshalber oder Sicherungszession: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 26.9.2008 (5A_198/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 423-423.
   
Schwander, I. (2009). Aussonderungsklage. Besitz an Aktien. Vermutungen, Beweislast, Beweismass: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 5.11.2008 (5A_357/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 423-424.
   
Schwander, I. (2009). Konkurseröffnung ohne vorgängige Betreibung (Art. 190 Abs. 1 Ziff. 1 Sch- KG): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 21.10.2008 (BGE 135 III 31). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 424-424.
   
Schwander, I. (2009). Anfechtung (Art. 285 SchKG) im Rahmen und Verfahren einer Widerspruchsklage (Art. 106 ff. SchKG): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 15.9.2008 (5A_93/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 424-425.
   
Schwander, I. (2009). Anfechtungsklage, Art. 285 ff. SchKG: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 17.9.2008 (5A_143/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 425-425.
   
Schwander, I. (2009). Konkurseröffnung. Intertemporale Fragen im Zusammenhang mit der Aufhebung des Art. 39 Abs. 1 Ziff. 5 SchKG per 1.1.2008: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 2.10.2008 (BGE 135 III 14). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 425-426.
   
Schwander, I. (2009). Gläubigerversammlung. Beschwerdebefugnis des bevollmächtigten Gläubigers, im eigenen Namen die Nichtzulassung der Stimmen der von ihm vertretenen anderen Gläubiger zu beanstanden: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30. 9.2008 (5A_405/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 424-425.
   
Schwander, I. (2009). Gläubigerversammlung: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 3.11.2008 (5A_119/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 426-426.
   
Schwander, I. (2009). Vorfragliche Beurteilung der Frage der Forderungsverjährung nach ausländischem (in casu: rumänischem) Recht unter dem Gesichtspunkt, ob das Gesuch der Klägerin um unentgeltliche Rechtspflege und -verbeiständung wegen Aussichtslosigkeit der Hauptklage abgewiesen werden müsse: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 2.9.2008 (BGE 4A_336/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 426-427.
   
Schwander, I. (2009). Schweizerisch-französische Doppelbürger mit Wohnsitz in Frankreich. Schweizerische Gerichtszuständigkeit zur Ergänzung oder Abänderung eines französischen Scheidungsurteils bezüglich der Frage der beruflichen Vorsorge (schweizerische Vorsorgeeinrichtung) aufgrund einer nachträglichen Zuständigkeitsvereinbarung der Parteien zugunsten der Genfer Gerichte (Art. 5 IPRG): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 12.6.2008 (BGE 134 III 661). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 427-427.
   
Schwander, I. (2009). Exequatur für ein liechtensteinisches Aberkennungsurteil. Abstellen auf die formelle Parteistellung im Aberkennungsverfahren für die Bestimmung der internationale Zuständigkeit gemäss schweizerisch-liechtensteinischem Gerichtsstandsvertrag: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 9.9.2008 (BGE 134 III 656). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 4298-429.
   
Schwander, I. (2009). Definitive Rechtsöffnung. Arresteinsprache. Ausländischer Vollstreckungstitel (Lugano Konvention): Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 6.8.2008 (5A_79/2008 und 5A_80/2008). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 428-429.
   
Schwander, I. (2009). Kollokation. Sistierung wegen eines im Ausland hängigen Prozesses?: Besprechung des Bundesgerichtsentscheids vom 30.9.2008 (BGE 135 III 127). Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht(19), 438-438.
   
 
page 1 2 3 4 5 6 of 6
*citation format: APA 5