University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Neue Mütter und Väter?

abstract Was auf Englisch kurz und bündig mit dem Begriff der "gendered parenthood", der "vergeschlechtlichten Elternschaft" ausgedrückt wird, bedarf in der deutschen Sprache einiger Erklärungen. Allzu selbstverständlich und "natürlich" erscheint es oftmals, dass Frauen Mütter werden und Männer Väter, sobald sie ein Kind bekommen. Doch was bedeutet diese Analogie zwischen Vatersein und Mannsein, und welche Konsequenzen hat sie in Bezug auf aktuelle Veränderungen wie die der "neuen Väter" oder einer "partnerschaftlichen Arbeitsteilung"? Anhand einiger empirischer Beispiele aus meiner Forschung zur diskursiven Konstruktion von Elternschaft und Geschlecht möchte ich dieser Fragen hier nachgehen.
   
type article
   
keywords Geschlechterverhältnisse im Wandel, Gendered Parenthood, Neue Väter
   
project Gendered Parenthood: Warum Frauen nicht Vater werden können
language Deutsch
date of appearance 22-7-2007
journal genderstudies
publisher Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Bern (izfg Bern)
page(s) 10-11
citation Nentwich, J. C. (2007). Neue Mütter und Väter?. genderstudies, 10-11.