University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
per persona
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
per anno

I.VW Management-Information St.Galler Trendmonitor für Risiko- und Finanzmärkte: Outsourcing und Shared Services : Shared Service Centers im Finanzbereich

fulltext etc. no fulltext attached
versione breve Intensiver Wettbewerb verlangt bei unterstützenden Unternehmensfunktionen eine hohe Qualität bei niedrigen Kosten. Damit sich die operativen Einheiten auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und im Unterschied zum Outsourcing keine externen Abhängigkeiten entstehen, werden in Finanzbereichen immer häufiger Shared Service Centers (SSCs) gebildet. Traditionell sind SSCs bei Prozessen mit hohem und homogenem Transaktionsvolumen, wie beispielsweise der Rechnungserstellung, zum Einsatz gekommen, heute werden zunehmend anspruchsvollere Aufgaben, wie die Erstellung von Performance-berichten oder Steuerbilanzen, in SSCs verlagert. Um den Shared-Service-Ansatz optimal nutzen zu können, gilt es zahlreiche Ausgestaltungsmöglichkeiten zu berücksichtigen und Herausforderungen zu bewältigen. Die nachfolgend beschriebenen Erkenntnisse basieren auf einer Studie, die das Institut für Accounting, Controlling und Auditing der Universität St.Gallen (ACA-HSG) in Zusammenarbeit mit KPMG Schweiz erstellt hat.
   
tipo journal editorial board
   
parole chiave Shared Service Centers
   
lingua Deutsch
data di apparenza 1-3-2012
Editore Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St.Gallen (St.Gallen)
edizione del giornale 34
numero del giornale 3
pagine 27-30
citation Leibfried, P. (Hrsg.) ; Pernsteiner, A. (Hrsg.) (2012). I.VW Management-Information St.Galler Trendmonitor für Risiko- und Finanzmärkte: Outsourcing und Shared Services: Shared Service Centers im Finanzbereich, 34(3), 27-30.