University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Einführung in die systemische Organisationsforschung

fulltext etc. no fulltext attached
Rezension 18. Juli 2013: http://systemisch-forschen.de/node/978

Diese kompakte Einführung richtet sich in erster Linie an qualitativ Forschende, die Organisations- oder Managementfragestellungen empirisch angehen. Im Zentrum steht die Interaktion zwischen Forschenden und Beforschten. In ihrer dynamischen Beziehung entstehen die Daten und Interpretationen. Dieses Interaktionssystem ist aufseiten der Forschenden an die Wissenschaft und aufseiten der Praxispartner an die Organisation gekoppelt. Zusammen ergibt sich daraus ein Forschungssystem, das aufgrund der unterschiedlichen Bezugspunkte leicht zu Überraschungen, Missverständnissen und Paradoxien führen kann.

Harald Tuckermann illustriert dieses abstrakte System anhand der eigenen Forschung und konkretisiert es in vier Dimensionen von Forschungspraxis: der Gestaltung der Feldbeziehung, der Erhebung und Auswertung von Daten, der beforschten Organisation und der Anschlussfähigkeit an die Wissenschaft. Das Buch trägt damit zu einem reflexiven Umgang mit empirischer Organisationsforschung bei und bietet einen hilfreichen Ansatz für die Entwicklung einer systemischen Methodologie zur Organisationsforschung an.
   
type book (Deutsch)
   
keywords Systemtheorie; Methodologie; Begleitforschung; Forschungspraxis; Reflexivität
   
project HealthCare Excellence
date of appearance 2013
publisher Carl-Auer Verlag (Heidelberg)
volume / edition 1. Auflage 2013
ISBN 978-3-89670-871-7
page(s) 124
citation Tuckermann, H. (2013). Einführung in die systemische Organisationsforschung. Heidelberg: Carl-Auer Verlag. - ISBN 978-3-89670-871-7.