University of St.Gallen
research platform alexandria

Entrepreneurial Attitudes - Wodurch werden sie determiniert und welche Rolle spielt die Region?

fulltext etc. no fulltext attached
version abrégée Der Artikel untersucht die Rolle gründungsbezogener Einstellungen und Fähigkeiten im Gründungsprozess. Aus verschiedenen Untersuchungen ist bekannt, dass die Einstellungen zu den Themen Entrepreneurship und Selbständigkeit nicht nur international sondern auch innerhalb einzelner Länder deutlich variieren. Die Ursachen und Folgen dieser regionalen Unterschiede werden am Beispiel Deutschlands diskutiert.
Anhand multivariater Analysemethoden kann gezeigt werden, dass gründungsbezogene Einstellungen und Fähigkeiten einen Einfluss auf Gründungsaktivitäten ausüben. Gründungsbezogene Einstellungen sind ihrerseits aber wiederum abhängig von personenbezogenen Variablen sowie strukturellen Merkmalen der Region. Gründungsbezogene Einstellungen und Fähigkeiten spielen somit eine intermediäre Rolle im Gründungsprozess. Der Artikel diskutiert weiterhin, ob der gemessene regionale Einfluss auf kulturelle Unterschiede zwischen Regionen hindeutet oder aber lediglich Ausdruck unterschiedlicher wirtschaftlicher Strukturen ist.
Der Beitrag basiert auf den Befragungen aus dem DFG-Forschungsprojekt „Regionaler Entrepreneurship Monitor (REM)“. In diesem Projekt wurden im Jahr 2001 insgesamt 10.000 Personen in zehn deutschen Regionen zu Gründungsaktivitäten und gründungsbezogenen Einstellungen befragt.

http://www.wirtschaftsgeographie.com/
   
Genre Journal paper
   
mot-clé Entrepreneurship, Eigenschaften, Einstellungen, Deutschland, Region
   
langue Deutsch
kind of paper journal article
date de sortie de la publication 2005
journal Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie
maison d'édition Buchenverlag (Frankfurt a. M.)
ISSN 0044-3751
émission du journal 49
numéro du journal 3/4
page(s) 185-199
Review Double-Blind Review
   
citation Bergmann, H. (2005). Entrepreneurial Attitudes - Wodurch werden sie determiniert und welche Rolle spielt die Region?. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 49(3/4), 185-199.