Standortökonomische Implikationen der Bundeserbschaftssteuer mit besonderer Berücksichtigung der Schweizer KMU Landschaft

Description

Die eidgenössische Volksinitiative "Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)" ist am 12. März 2013 mit 110'205 gültigen Unterschriften offiziell zustande gekommen. Die Initianten aus dem linken politischen Lager fodern, dass auf Bundesebene eine Erbschafts- und Schenkungssteuer eingeführt wird, welche Erbschaften über 2 Mio. CHF sowie Schenkungen von mehr als 20'000 CHF mit 20% besteuert. Die Steuer soll als Nachlasssteuer erhoben werden.

Das Gutachten untersucht die Auswirkungen einer Bundeserbschaftssteuer auf die Schweizer KMU Landschaft, insbesondere deren Implikationen auf die Unternehmensnachfolge, Wirschaftstruktur und den Arbeitsmarkt. Es qualifiziert die Erbschafssteuer aus verschiedenen Perspektiven.

Additional Informationsunspecified
Commencement Date1 October 2014
Contributors Jaeger, Franz (Project Manager) & Trütsch, Tobias (Project Worker)
Datestamp 19 Sep 2016 10:31
Completion Date 1 February 2015
Publications Trütsch, Tobias & Jaeger, Franz: Implikationen der Bundeserbschaftssteuerinitiative für die Familienunternehmen und die Schweizerische Volkswirtschaft. Universität St. Gallen, 2015.
HSG Profile Area SEPS - Economic Policy
Keywords Bundeserbschaftssteuer, KMU, Unternehmen, Volksinitiative
Methods Qualitativ sowie quantitative Methoden
Funders External Financing
Id 235497
Project Range Institute/School
Project Status completed
Subjects business studies
Topics Erbschaftssteuer, KMU
Project Type consulting project
Edit Item Edit Item
Feedback?