University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Betreuung im Alter zu Hause: Angebots- und Bedarfsanalyse von Unterstützungsdienstleistungen

abstract In den letzten Jahren konnte ein immer stärker werdendes Bedürfnis der älter werdenden Gesellschaft nach Entlastung, Unterstützung und Betreuung, insbesondere im Haushalt, festgestellt werden. Ein Bedürfnis, das verstärkt von privaten inländischen Unterstützungsorganisationen aber auch mit „Billigkräften“ aus dem Ausland, teilweise illegal, abgedeckt wird. Innerhalb des Schweizerischen Roten Kreuzes werden von diversen Kantonalverbänden erfolgreich weitere Entlastungsdienste im Bereich „Betreuung und Begleitung zu Hause“ angeboten. Diese setzen den Fokus insbesondere auf behinderte und kranke Menschen jeden Alters zu Hause. Diese Dienstleistung sind zwar kantonal, jedoch nicht flächendeckend, vorhanden.
Für das SRK des Kantons St.Gallen stellt sich damit die Frage, ob solche Angebote etabliert werden sollten, insbesondere da der Ausbau solcher Entlastungsdienste auch in der Strategie 2012 des Schweizerischen Roten Kreuzes definiert ist.
Der Auftrag beinhaltet sekundäre und primäre Recherchen mit den Zielen:
• das Angebot bereits vorhandener SRK interner Entlastungsdienste im Bereich Betreuung im Alter zu Hause zu ermitteln (qualitativ)
• das Angebot vorhandener externer Entlastungsdienste im Bereich Betreuung im Alter zu Hause zu ermitteln (qualitativ)
• eine Bedarfsanalyse mit Betroffenen im Kanton St. Gallen mit einem Fokus auf die Dienstleistungen "Pflege", "Haushalt", "Betreuung" sowie der "Zahlungsbereitschaft" durchzuführen (quantitativ).
   
keywords Dienstleistung, Seniorenbetreuung, Entlastungsdienst
   
partner
type consulting project
status completed
start of project 2011
end of project 2012
additional informations
topics Bedarfsanalyse, Bedürfnisanalyse, Preisbereitschaft
methods Sekundäranalyse, Quantitative Primäranalyse, Umfrage
contact Barbara Riegler