University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Integrierte Standortstrategie Zürich

abstract Die Notwendigkeit, integrierte Standortstrategien vor allem für Städte zu entwickeln und zu realisieren, steigt zunehmend. Andererseits zeigt sich, dass Tourismuspromotion und Standortpromotion unterschiedliche
Kundenbedürfnisse und Auftraggeber aufweisen. So werden mit der Tourismuspromotion vor allem Tages- und Übernachtungstouristen durch die touristischen Leistungsträger und mithilfe der Standortpromotion Unternehmen und qualifizierte Arbeitskräfte durch staatliche und private Institutionen angesprochen. Die dabei eingesetzten Instrumente im Rahmen der Kommunikation und
der vorhandenen Infrastrukturen und Dienstleistungen sind jedoch sehr ähnlich. Auch die Wirkungsebenen, die Auftraggeber der öffentlichen Hand, die Markenkerne, und die Netzwerke sind gleich.
Auch in Zürich (Stadt und Kanton) ist die Entwicklung einer integrierten Standortstrategie in vollem Gange. Zurzeit wird die Marke Zürich mit Positionierungsinhalten und einer Kommunikationsstrategie fixiert. Um die Standortstrategie umzusetzen, ist es nötig, die Inhalte, die sich aus den drei vorgegebenen strategischen Geschäftsfeldern Wirtschaft, Wissenschaft und Erlebnis ergeben, zu formulieren, und die Aufgaben zu den dazugehörenden Prozessen für die beteiligten Institutionen festzuhalten. Die integrierte Standortstrategie soll in Zusammenarbeit mit den wichtigsten Institutionen erarbeitet
werden.
   
keywords Place Promotion, integriertes Standortmarketing, Standortstrategie
   
partner
type consulting project
status completed
start of project 2010
end of project 2010
additional informations
topics integriertes Standortmarketing
methods Desk Research, Case Studies
contact Barbara Riegler