University of St.Gallen
research platform alexandria
search projects
browse projects
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year
by project type

Lead Factories in Produktionsnetzwerken effizient gestalten

abstract Die Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer nimmt weiter zu. Internationale Produktionsnetzwerke gewinnen an Bedeutung, befinden sich aber auch in einem Spannungsfeld zwischen der optimalen Ausnutzung von Standortvorteilen und der gesellschaftspolitischen Verantwortung. Hier nimmt die Lead Factory eine strategische Führungsposition ein.
   
keywords Lead Factory, Produktion, Produktionsnetzwerk, Produktionsstandort, Hochlohnländer, Niedriglohnländer, Wettbewerbsfähigkeit
   
homepage http://www.item.unisg.ch/org/item/tectemw.nsf/wwwPubInhal...
partner
type benchmarking project
status completed
start of project 2007
end of project 2008
principal Unternehmen aus der produzierenden Industrie.
additional informations Daniel Anderes
Leiter Benchmarking
Transferzentrum für Technologiemanagement (TECTEM)
Telefon +41 71 224 72 62
mailto:daniel.anderes@unisg.ch
topics Dieses Benchmarking-Projekt beschäftigt sich mit den Herausforderungen, die sich für Produktionsstandorte in Form von Lead Factories in Hochlohnländern ergeben. Ziel ist es, von erfolgreichen Unternehmen zu lernen, wie sie Lead Factories effizient
gestalten und weiterentwickeln und auf diese Weise einerseits Standorte in Hochlohnländern sichern, gleichzeitig aber auch die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Produktionsnetzwerkes erhöhen.
methods Der Fokus des Konsortial-Benchmarking-Projektes richtet sich nach den Fragestellungen der Teilnehmer. Die Aufnahme der Fragen erfolgt am Kick-off-Meeting. Auf der Basis einer weltweiten Befragung wählen Sie anlässlich des Review-Meetings fünf Benchmarking-Partner aus, welche im Anschluss besucht werden. Wir schliessen das Projekt, gemeinsam mit Ihren Arbeitskollegen und Vorgesetzten, anlässlich der Abschlusskonferenz ab. An diesem Forum erhalten Sie nochmals die Gelegenheit sich über wichtige Erkentnisse, Vorgehensweisen, die Umsetzbarkeit und die Zukunftsaussichten, mit Ihren Konsortial-, Benchmarking-Partner und dem Fachexperten-Team auszutauschen.
contact Daniel Anderes