University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
per persona
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
per anno

Zeit : So vertraut und doch so fremd

versione breve Stellen Sie sich den Moment vor, wenn Sie mitten in der Nacht und weit weg von der Zivilisation in den Sternenhimmel schauen können - so lange Sie wollen. Sehen dabei die Michstrasse, unzählige Sternschnuppen und die wundervolle Aurora borealis. Einen solchen Moment des Glücks, der Ruhe behalte ich in mir, solange ich kann. Denn genau so ist es in vielen Momenten des Lebens: nehmen Sie sich in der grössten Hektitk die Zeit, und schauen Sie bewusst hin und spüren Sie die Schönheit des Augenblickes. Probieren Sie es. Die Kunst ist, genau in Ihrem turbulenten Alltag, bei Ihren 100 Aufgaben, die noch auf Sie warten, inne zu halten, nur kurz, vielleicht nicht mal einen Atemzug lang und im vollen Bewusstsein sich die Zeit nehmen und Ihr Gegenüber, die Umgebung, das Lachen, die Stille, das Glänzen in den Augen wahrzunehmen.
   
tipo articolo
   
parole chiave Zeit
   
lingua Deutsch
data di apparenza 25-4-2012
giornale doing
Editore Kantonale Kindergartenkonferenz des Kantons St.Gallen
edizione del giornale 12
numero del giornale 36
pagine 5-6
citation Fueglistaller, U. (2012). Zeit: So vertraut und doch so fremd. doing, 36(12), 5-6.