University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft : Beiträge zu den Rencontres de St-Gall 1998

fulltext etc. no fulltext attached
Rückblick auf 50 Jahre Rencontres de St-Gall /
Review of 50 years Rencontres de St-Gall
Karl-Heinz Schmidt
Leistungsdifferenzierung als Gegenstand internationaler
Forschungskooperation – 50 Jahre Rencontres de St-Gall 17
Thema A: Deregulierung und Branchenentwicklung in der
Dienstleistungsgesellschaft / Topic A: Deregulation and the
prospects of sectors in the service society
Leo W. Chini
Die betriebswirtschaftlichen Effekte der von der EU induzierten
»Deregulierung« – gezeigt am Kfz-Gewerbe und -Handel 43
Per Davidsson
Some important observations concerning
job creation by firm size and age 57
Urs Füglistaller
Die Bedeutung der Dienstleistungen und
Dienstleistungskompetenz von KMU 69
Christian F. Lettmayr
Changing the game – Impact analysis
as a practical step towards fairness 83
André F. M. Nijsen
How can administrative burdens of enterprises be assessed?
Different methods: advantages and disadvantages 91
Dietmar Rössl
Marketing von KMU in der Dienstleistungsgesellschaft 101

Günter D. Roth
Marktchancen kleinbetrieblicher Strukturen
am Beispiel des Handwerks in Bayern 119
Mitsuru Tanaka
Changing world and small business – Pressing problems
for survival and development in the borderless age 125
Friederike Welter
Renaissance kleinbetrieblicher Strukturen? –
Ein kritischer Blick auf das »Pro« und »Kontra«
der Diskussion um die »KMU-Renaissance« 143
Thema B: Unternehmenszusammenbrüche von KMU und Wege zu
deren Vermeidung / Topic B: SME failures and ways to prevent them
Klaus Ballarini
Insolvenzen – ihre Bedeutung für den Mittelstand und Wege
zu ihrer Erkennung und Vermeidung 163
Pieter J. S. Bruwer
The utilization of information technology
for efficient administration in SMEs 177
John R. G. Jenkins
Marketing SME products and services in other countries:
Lessons to be learned 185
Pertti Kettunen
Healing a sick health center 197
Bruce A. Kirchhoff
Myths and facts about firm survival 211
Hans Jobst Pleitner
Konkurse in Klein- und Mittelunternehmen –
Ursachen und Vermeidung 225
Agnes Tibor
Why do enterprises fail in Hungary? A preliminary
report of an envisaged investigation 239

Thema C: Unternehmerausbildung und Change Management
in KMU / Topic C: Entrepreneurial education and change
management in SMEs
Marlena M. Bruwer
Communication barrieres between IT personnel and end users 251
Louis Jacques Filion
Two types of entrepreneurs: The operator and the
visionary – Consequences for education 261
Antti J. Haahti
Relational ethics and the theory of relationship cultivation 271
J. J. D. (Klaas) Havenga
An exploratory study of attitudes and preferences
in competence development in SMEs 277
Per-Anders Havnes
Pleasure boat entrepreneurs in rough waters –
Transition from local craft to international industry 287
Herbert Neubauer
Lernziele als Bausteine in der Unternehmerausbildung.
Überlegungen zur Förderung unternehmerischen Handelns
im Rahmen der Ausbildung von Unternehmensgründern 303
Jean Jacques Obrecht
Entrepreneurship and small business management
in French higher education 323
J. Hanns Pichler
Multimediales Lernen und moderne Unternehmerausbildung in
Klein- und Mittelunternehmen (KMU) – Herausforderungen sich
ändernder Qualifikationserfordernisse an neue Lerntechniken 335
Simon K.W. Tam
Re-visioning entrepreneurial education: Towards building
core knowledge and core technology for the development
of core competencies 347

Wee Liang Tan
Applying customer focus to
entrepreneurship course development 365
José Ma Veciana
Entrepreneurship education at the university level:
A challenge and a response 379
Ernest W.Walker
Entrepreneurial education for managers and owners
of small and middle-sized enterprises at the
University of Texas in Austin 391
Thema D: Finanzierung und Währungsprobleme der KMU /
Topic D: Financing and currency problems in SMEs
Shmuel Bahat
Banks’ credit to SMEs – Government policies,
banks’ interests and employment 399
David A. Kirby
Overcoming the financial constraints
on small firm growth: The case of franchising 411
Asko Miettinen
Accuracy of self-rated business performance and its meaning 423
Christoph A. Müller
Zur Internationalisierung der Rechnungslegungstheorie
und -praxis im Hinblick auf deutsche und Schweizer KMU 429
Ovidiu Nicolescu
Financial problems for Romanian SMEs
and the ways to prevent and eliminate them 443
Prawirokusumo Soeharto
Study on the implementation of micro and small business
credit schemes in Indonesia 449

Thema E: Neue Entwicklungen im Kontext der
Unternehmensgründung / Topic E: New start-up developments
D. Ray Bagby
SME growth: A research challenge 461
Janko Belak, Štefan Kajzer
Transitionskrisen und MER-Modell des
Entwicklungsmanagements 469
Guido Capaldo
Academic spin-offs 483
Paul H. Dembinski
Hochtechnologie in der Schweiz – schwer zu erfassen 501
Josef Mugler
Fallierungsquoten österreichischer Existenzgründer während
der Frühentwicklungsphase. Ergebnisse einer Längsschnittanalyse
des Gründungsjahrgangs 1990 509
Thema F: Internationales Netzwerk- und Beziehungsmanagement
in KMU / Topic F: Management of
international and entrepreneurial networks
Rik Donckels
SMEs and large enterprises:
from antagonism to complementarity? 521
Egbert Kahle
Vertrauensbasierte Netzwerke als Chancen für
kleine und mittlere Unternehmen 535
Michel Marchesnay
Confidence, and types of entrepreneurs 545
Enno Masurel
Internationalization behavior of small and medium-sized
enterprises in the service sector – Characteristics of and
opinions from the Dutch architecture sector 557

Philipp A. Neck
Building SME policies utilising international
and national networks 569
Walter Sertl
Outsourcing und Vernetzung
als Wachstumsalternativen in Kleinbetrieben 579
Kiril Todorov
SMEs internationalisation and subcontracting networks:
Practical evidence from Bulgarian clothing and food industries 587
Thierry Volery
Managing SMEs internationalization –
An exploratory study of the business value of the Internet 597
Cornelia Zanger
Kooperation von KMU als Instrument zur Erhaltung
innovativer Flexibilität – Empirische Studie zu
Kooperationserfolg und Kooperationsbewertung 611
Forschungsgeschichtlicher Anhang
Appendix: History of research
David S.Watkins
Reflections on the evolution and future development of
small business – Entrepreneurship research in the
United Kingdom 629
Autorenverzeichnis / List of authors 651

Vorwort
Am Ende des Zweiten Weltkriegs waren die Grundlagen der Volkswirtschaften
in den meisten Ländern Europas und in anderen Teilen der
Welt zerstört. Der Wiederaufbau wurde – auch das zögernd – den Restbeständen
der grossen Konzerne zugetraut – und nur ihnen. Die kleinen
und mittleren Unternehmungen (KMU) galten als Relikte einer
untergegangenen Epoche, jedenfalls ohne Einfluss auf die zukünftige
wirtschaftliche Entwicklung. Wenige Beobachter erkannten schon damals
das wahre Potential der KMU, und einige von ihnen begannen
1948 in einer Gesprächsrunde, angeregt vom Schweizerischen Institut
für gewerbliche Wirtschaft an der Universität St. Gallen (IGW), systematisch
darüber nachzudenken, wie dieses Potential beschaffen sei und
mobilisiert werden könnte. Die Gruppe gab sich die schlichte Bezeichnung
Rencontres de St-Gall. Dieses Gremium hat sich in fünf Jahrzehnten
zu einer weltweit anerkannten Konferenz mit Forschern aus allen
Kontinenten entwickelt. Sie gilt gemäss den Aufzeichnungen der Small
Business Administration (SBA) in Washington denn auch als die älteste
Konferenz dieser Art für KMU.
Dieses Buch enthält die zur Jubiläumskonferenz in St.Gallen und Elm
(Glarnerland) eingereichten Beiträge der Tagungs-Teilnehmer. Auf Basis
dieser Texte werden die Diskussionen an der Tagung geführt. Das
weite Spektrum der Beiträge zeugt für die mittlerweile in Breite wie
Tiefe erreichten Fortschritte der KMU-Forschung. Aber selbst in ihrer
ansehnlichen Streuung stehen die Texte unter dem einen Fokus »KMU«.
In den früheren Gesprächsrunden der Rencontres stand die volkswirtschaftliche
Bedeutung dieser Unternehmen im Vordergrund; seither
wird auch betriebswirtschaftlichen Fragestellungen der adäquate
Stellenwert eingeräumt. Die Themen halten sich heute etwa die Waage,
wie ein Blick in das Inhaltsverzeichnis verrät.
Zum Inhalt: Den Band eröffnet ein resümierender forschungsgeschichtlicher
Beitrag von Karl-Heinz Schmidt, er beleuchtet die Geschichte
der Rencontres aus einer dogmentheoretischen Sicht. Die folgenden
Beiträge sind sechs Themengruppen A bis F zugeordnet. Thema
A befasst sich mit dem Postulat zur Deregulierung in der Dienstleistungsgesellschaft.
Thema B deckt Gründe und Vermeidungsmöglichkeiten
im Kontext der Unternehmenszusammenbrüche ab. Thema
C (Unternehmerausbildung und Change Management in KMU) ist den
erforderlichen Veränderungen in den KMU gewidmet, die vorlaufend
durch Ausbildung und laufend durch geeignetes Führungsverhalten
gewährleistet werden können. Nicht minder aktuell und zugleich dringend
erscheinen heute Finanzierungs- und Währungsprobleme der

KMU (Thema D). Das Thema E widmet sich als Gegenstück zu B der
Unternehmensgründung. Thema F beschäftigt sich mit Fragen des
internationalen »Networking« durch KMU. Ein von den besagten sechs
Themengruppen unabhängiger forschungsgeschichtlicher Beitrag von
David Watkins rundet den Band ab.
Die Rencontres de St-Gall werden heute wie schon 1948 vom IGW
organisiert und betreut.Dieses Engagement über fünf Jahrzehnte konnte
nur dank glücklicher personeller Umstände und Voraussetzungen
durchgehalten werden. Das »Commitment« begann mit dem Gründungsvater
der Rencontres, Alfred Gutersohn, dem wir zu tiefem Dank
verpflichtet sind. Gutersohn seinerseits inspirierte und motivierte viele
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Institut zur Rencontres-Arbeit.
Besonders erwähnt aus der ansehnlichen Schar sei Margrit Habersaat,
die durch ihren unermüdlichen jahrzehntelangen Einsatz wesentlich
zur Kontinuität der Rencontres beigetragen hat. Ihr sei stellvertretend
für alle ein besonderer Dank ausgesprochen. Es versteht sich, dass unser
Dank auch den zahlreichen Teilnehmenden für ihre individuellen Beiträge
gebührt.
Die diesjährigen Rencontres de St-Gall befassen sich in ihrer Gesamtschau
mit der »Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft
«. Folgerichtig steht auch der vorliegende Band unter diesem
Thema. Wir glauben, dass diese Renaissance ihren Höhepunkt noch
nicht erreicht hat. Bereits bis zu den Rencontres de St-Gall 2000 wird der
Realitätsgehalt dieser Meinung sichtbar werden.
Hans Jobst Pleitner, Leiter der Rencontres de St-Gall
St. Gallen, September 1998

KMU Verlag HSG

Bestellformular
   
type book (Deutsch)
   
keywords KMU, Gewerbe, Rencontres de St-Gall
   
project Rencontres de St-Gall
date of appearance 1998
publisher KMU Verlag HSG (St. Gallen)
series title Rencontres de St-Gall
ISBN 3-906541-00-2
page(s) 655
citation Pleitner, H. J. (Ed.) (1998). Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft : Beiträge zu den Rencontres de St-Gall 1998. St. Gallen: KMU Verlag HSG. - ISBN 3-906541-00-2.