University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

"In control" - to be or not to be : Beitrag zur unternehmerischen Governance

fulltext etc. no fulltext attached
Aus kognitionspsychologischer Sicht fühlt sich eine Person “in control”, wenn die Wahrnehmung der Kontingenz von Handlung und Ergebnis optimal zusammenwirkt. Diese Sinneswahrnehmung kann sowohl durch aktive Einflussnahme auf die Umwelt, als auch durch kognitive Aktivitäten hervorgerufen werden. Die daraus resultierenden subjektiv wahrgenommenen Erfahrungen eigener Wirksamkeit und Kompetenz entsprechen dabei nicht zwangsläufig der objektiven Realität. Dementsprechend kann nach pädagogisch-didaktischer Auffassung grundsätzlich niemand endgültig “in control” sein, zumal die Umwelt sich ständig verändert.

In sprachlicher Hinsicht gestaltet sich ein oftmals reduziertes Begriffsverständnis als Hindernis konkreter Umsetzung. Der englische Begriff “control” beinhaltet beispielsweise nicht nur den deutschen Sprachbegriff “Kontrolle”, der vorderhand die Aufdeckung unerwünschter Vorgänge beschriebt, sondern umfasst insbesondere auch den Begriff der “Steuerung” im Sinne der Gestaltung erwünschter Ereignisse. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Betriebswirtschaftslehre, insofern angenommen, dass die Sprache unsere Denkprozesse und folglich unsere Handlungen beeinflusst. Aufgrund des reduzierten Begriffsverständnisses und damit einhergehend des Verlusts der inhaltlichen Reichhaltigkeit des Begriffs “control”, wird der Aspekt der “Steuerung” häufig ausser Acht gelassen.

Demzufolge liegt in der unternehmerischen Steuerung und Kontrolle der Fokus meist auf den aufdeckenden und korrigierenden Kontrollaktivitäten. Um jedoch “in control” zu sein, scheint es unerlässlich, langfristig ein Gleichgewicht mit den lenkenden und vorbeugenden Steuerungsaktivitäten anzustreben.
   
type book chapter (Deutsch)
   
keywords Control, Internal Control, Governance, unternehmerische Governance, Corporate Governance, Verwaltungsrat, Board of Directors, Board, Steuerung, Kontrolle, unternehmerische Steuerung und Kontrolle
   
book title 25 Jahre Unternehmertum: Festschrift für Giorgio Behr
editor Peter Leibfried, Dirk Schäfer
date of appearance 2010
publisher Versus (Zürich)
ISBN 978-3-03909-126-3
page(s) 61-68
citation Ruud, F., & Rüdisser, M. F. (2010). "In control" - to be or not to be: Beitrag zur unternehmerischen Governance. In Leibfried, P., & Schäfer, D. (Eds.), 25 Jahre Unternehmertum: Festschrift für Giorgio Behr (pp. 61-68). Zürich: Versus. - ISBN 978-3-03909-126-3.