University of St.Gallen
research platform alexandria
search publications
browse publications
by person
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
by year

Wahrgenommene Preisfairness - Ansatzpunkte für eine segmentspezifische Marktbearbeitung

Renato Fasciati & Thomas Bieger

fulltext etc. no fulltext attached
abstract Mit der zunehmenden Preisdifferenzierung in immer mehr Branchen rückt die wahrgenommene Preisfairness verstärkt in das Interesse der Marketingpraxis — denn nicht jeder Kunde schätzt in jeder Situation differenzierte Preissysteme und beurteilt sie als fair. Je nach Kommunikation und Kundengruppe zeigen sich unterschiedliche Ausprägungen der wahrgenommenen Preisfairness. Das Marketing muss bei der Gestaltung und Kommunikation von differenzierten Preissystemen diesen unterschiedlichen Einschätzungen Rechnung tragen. Der vorliegende Artikel zeigt segmentspezifische Unterschiede in der wahrgenommenen Preisfairness am Beispiel der Transportbranche an einer Untersuchung der SBB und leitet Maßnahmen für das Marketing ab. So zeigt sich, dass insbesondere Personen mittleren Alters, Geschäftsreisende und Pendler besonders kritisch auf die Preisdifferenzierung reagieren und entsprechend mit klaren, eher undifferenzierten Systemen angesprochen werden sollten.
   
type journal paper
   
keywords Preisfairness, Behavioral Pricing
   
language Deutsch
kind of paper journal article
date of appearance 1-11-2007
journal Thexis
publisher Gabler/GWV-Fachverl. (Wiesbaden)
ISSN 0254-9697
ISSN (online) 1862-5991
DOI 10.1007/BF03249177
volume of journal 24
number of issue 4
page(s) 45-50
review double-blind review
   
citation Fasciati, R., & Bieger, T. (2007). Wahrgenommene Preisfairness - Ansatzpunkte für eine segmentspezifische Marktbearbeitung. Thexis, 24(4), 45-50, DOI:10.1007/BF03249177.